Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 21:37


Tagesschau: Öffentlich - Private - Partnerschaft unwirtschaftlich

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Do 10. Dez 2015, 11:16

Tagesschau: Öffentlich - Private - Partnerschaft unwirtschaftlich

BeitragDo 9. Nov 2017, 23:00

https://meta.tagesschau.de/id/128645/ei ... arden-euro
09.11.2017 - 16:18 | Ein Steuerplus von 26 Milliarden Euro
Idiotisch, unter diesen Umständen ÖPP zu praktizieren.

1. Werden durch die Partnerschaft mit den Privaten Schulden und finanzielle Folgen verschleiert. Siehe Autobahn A8 etc.
Die Rechnungsprüfer haben die bisher sechs realisierten Projekte untersucht. Bei fünf Projekten habe sich gezeigt, "dass allein diese um insgesamt über 1,9 Milliarden Euro teurer sind, als es eine konventionelle Realisierung gewesen wäre" (Spiegel)

2. Hätte der Staat zumindest z.Zt. die besten Bedingungen, jetzt selbst Investitionen vorzunehmen, statt den Staat verkommen zu lassen.

In den letzten Jahren wäre auch die unglaublich günstige Gelegenheit gewesen - und ist es wohl immer noch - die Schuldenobergrenze der EU wieder einzuhalten.
Warum soll privaten Gläubigern jedes Jahr hohe Zinsen gezahlt werden, wenn der Bund im Moment fast keine zahlen muss?

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast