Aktuelle Zeit: 18. August 2019, 23:25


T.: Machtkampf in Venezuela: "ohne Recht oder juristische Grundlage"

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 790
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Machtkampf in Venezuela: "ohne Recht oder juristische Grundlage"

Beitrag25. Januar 2019, 09:43

https://meta.tagesschau.de/id/140652/ma ... ergerkrieg
24.01.2019 - 20:11 | Machtkampf in Venezuela: Militär warnt vor Bürgerkrieg
"Eine Person ohne Recht oder juristische Grundlage hat die Hand
gehoben und sich selbst zum Präsidenten ernannt." (Padrino)

Damit ist klar, dass das Militär weiterhin auf Seiten der venezolanischen Verfassung steht.

Die USA sollten ihren - rechtswidrigen - Druck einstellen und vor allem auch Venezuelas Besserverdienende nicht anstacheln, gegen das Land zu arbeiten. Spiegel 21.5.18: "Die USA belegen Venezuela als Reaktion auf die Wiederwahl des sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro mit neuen Sanktionen. US-Präsident Donald Trump unterzeichnete ein entsprechendes Dekret. Es soll bestehende US-Maßnahmen ergänzen."

Ich werde den Eindruck der Parallelen zu Chile nicht los.
Dort wurde bekanntlich - das frühere 9-11 - der demokratisch gewählte Präsident gestürzt. Voraus gingen von der CIA geschürte Boykotthandlungen, ein Transportarbeiterstreik und schließlich der bekannte Putsch.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste