Aktuelle Zeit: 23. April 2019, 11:55


T.: Polizeigewalt gegen Gelbwesten. Innenminister: nicht mehr auf den Kopf zielen.

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 723
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Polizeigewalt gegen Gelbwesten. Innenminister: nicht mehr auf den Kopf zielen.

Beitrag9. Februar 2019, 19:58

https://meta.tagesschau.de/id/140827/gelbwesten-proteste-das-schweigen-ueber-die-verletzungen
09.02.2019 - 13:11 | "Gelbwesten"-Proteste: Das Schweigen über die Verletzungen
Es gibt mittlerweile ein konkrete Liste mit den Verletzten.
Stutzig hat mich zunächst gemacht, dass der frz. Staat offenkundig in der Anfangsphase, als sich Polizisten zum Teil weigerten, gegen die Demonstranten so hart vorzugehen, Private Sicherheitskräfte (blau, mit Armband) einsetzte, die entsprechend gegen Demonstranten vorgingen.

Als der Innenminister anordnete, dass die Polizei nicht (mehr?) auf den Kopf oder die Genitalien zielen soll, war offenkundig, dass das Vorgehen gehen friedliche Demonstranten offensichtlich kein Zufall war.

Anmerkung: NAchdenkseiten 5.2.19 https://www.nachdenkseiten.de/?p=49060 „Innenminister … hat … die Bereitschaftspolizei angewiesen, nicht mehr auf Kopf und Genitalien zu zielen“

https://www.nachdenkseiten.de/?p=48665 Übersetzung der Liste der von der französischen Polizei ruinierten Menschen. ... "Wir haben nur Verletzungen aufgezeichnet, die zu Knochenbrüchen, vollständigem oder teilweisem Verlust von Gliedmaßen oder Verkrustungen von Granatenfragmenten im Fleisch führten. Wir fordern alle Beteiligten auf, die in unserem Artikel erwähnten Fakten auf ihre Richtigkeit zu prüfen und gegebenenfalls zu ergänzen oder zu korrigieren. ..."

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron