Benutzer Diskussion:Ben Nevis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Fragen / Mitteilungen)
K (Deutsche Soldaten illegal im nicht erkärtem Krieg gegen Syrien)
 
(86 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
[[Benutzer:Ben Nevis/Notizbuch|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:40px; background-color:#FFA500; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FFA500; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small>Ben</small><br /><big>Notizbuch</big>
 
[[Benutzer:Ben Nevis/Notizbuch|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:40px; background-color:#FFA500; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FFA500; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small>Ben</small><br /><big>Notizbuch</big>
 
</div>]]<!-- Vorlage 3 gelb -->
 
</div>]]<!-- Vorlage 3 gelb -->
[[Benutzer:Ben Nevis/ARD - Tagesthemen 24.02.2015 22:15 Uhr|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:43px; background-color:#FFFF00; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FFFF00; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small>Ben</small><br />'''<big>Tagesthemen</big>'''
+
[[Publikumskonferenz/Blogbeiträge/Tagesthemen Schleichwerbung|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:43px; background-color:#FFFF00; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FFFF00; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;">'''<big>Tagesthemen Schleichwerbung</big>'''
 
</div>]]<!-- Vorlage 4 grün-->
 
</div>]]<!-- Vorlage 4 grün-->
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:46px; background-color:#00CD00; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#00CD00; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small>Ben</small><br />'''<big>Gegenwehr</big>'''
+
[[Hobelbank|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:46px; background-color:#00CD00; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#00CD00; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small> </small><br />'''<big>Hobelbank</big>'''
 
</div>]]<!-- Vorlage 5 blau-->
 
</div>]]<!-- Vorlage 5 blau-->
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:49px; background-color:#0000FF; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#0000FF; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small>Ben</small><br />'''<big>Material</big>'''
+
[[Materialablage|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:49px; background-color:#0000FF; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#0000FF; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small> </small><br />'''<big>Material</big>'''
 
</div>]]<!-- Vorlage 6 Indigo-->
 
</div>]]<!-- Vorlage 6 Indigo-->
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:52px; background-color:#7D26CD; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#7D26CD<!--#4B0082-->; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small>Ben</small><br />'''<big>-</big>'''
+
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:52px; background-color:#7D26CD; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#7D26CD<!--#4B0082-->; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small>Ben</small><br />'''<big>Gegenwehr</big>'''
 
</div>]]<!-- Vorlage 7 Violet-->
 
</div>]]<!-- Vorlage 7 Violet-->
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:55px; background-color:#EE82EE; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#EE82EE; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small>Ben</small><br />'''<big>böse? </Ironie></big>'''
+
[[Spielwiese|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:0px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:55px; background-color:#EE82EE; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#EE82EE; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#000000;"><small> </small><br />'''<big>böse? </Ironie></big>'''
 
</div>]]<!-- Vorlage 8 Violet-->
 
</div>]]<!-- Vorlage 8 Violet-->
 
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:-28px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:55px; background-color:#EE82EE; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#EE82EE; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; letter-spacing: 0.07em; color:#000000;"><small>Ben</small><br />'''<big>Bürgereingaben</big>'''
 
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:-28px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:55px; background-color:#EE82EE; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#EE82EE; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; letter-spacing: 0.07em; color:#000000;"><small>Ben</small><br />'''<big>Bürgereingaben</big>'''
Zeile 28: Zeile 28:
 
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:-10px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:37px; background-color:#FF0000; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FF0000; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small>Ben</small><br />'''<big>"Propaganda"</big>'''
 
[[-|<div style="float:left; margin-left:0px; margin-top:-10px; margin-bottom:10px; margin-right:0px; width:13.5%; height:37px; background-color:#FF0000; border-style:solid; border-width:3px; border-color:#FF0000; -moz-border-radius:30px; text-align:center; line-height:20px; font-family:Helvetica,'Arial Unicode MS',Arial,sans-serif; font-weight:bold; color:#FFFFFF;"><small>Ben</small><br />'''<big>"Propaganda"</big>'''
 
</div>]]{{clear}}</onlyinclude>
 
</div>]]{{clear}}</onlyinclude>
 +
 
<inputbox>
 
<inputbox>
 
type=comment
 
type=comment
default    = Benutzer_Diskussion:Ben_Nevis
+
editintro  = Extension:InputBox/editintro comment
buttonlabel = Hier klicken für Eingabe eines neuen Eintrags
+
preload    = Extension:InputBox/preload
 
hidden      = yes
 
hidden      = yes
 +
default    = Benutzer Diskussion:Ben Nevis
 +
buttonlabel = Poste einen Kommentar oder Eintrag auf dieser Seite (klick hier)
 
</inputbox>
 
</inputbox>
  
=== Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes ===
 
[http://www.openantrag.de/nrw/neu Antrag zur Verlängerung der Konsultation zur Novellierung des WDR-Gesetzes an den Landtag NRW stellen]
 
  
{{Textfarbe|#FF00FF| <big><big>Dazu brauch ich einen Antragstext und Gründe</big></big> }}
+
{{Zitat|
 +
'''''Wenn einer einen Dollar bekommt, ohne dafür zu arbeiten, hat ein anderer für einen Dollar gearbeitet, ohne ihn zu bekommen.''''' (engl.: "If one man has a dollar he didn’t work for, some other man worked for a dollar he didn’t get.")|Bill Haywood, Gründungsmitglied von Industrial Workers of the World}}
  
{{Textfarbe|#9400D3|<big><big>gibt es hier so was oder wer kann mal in diesem Punkt helfen? </big></big>}}
 
  
  
 +
http://www.webwiki.de/publikumskonferenz.de
 +
=== TODO ===
 +
Vorlagen anpassen
  
 +
[[ZDF/Änderung des Staatsvertrages]] Eintrag prüfen
  
'''''TODO''''': Vorlagen anpassen
 
  
[http://www.publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=33&sid=6783f0068b19b91d206d660ae8c458ea <big>Worüber öffentlich-rechtliche Sender nicht berichten</big>]<br />
+
----
  
<big>Zehntausende demonstrieren in Madrid</big>
 
  
Eintrag
 
  
[http://www.heise.de/tp/news/Spanische-Solidaritaet-mit-Griechenland-gegen-Finanzmarktputsch-2557261.html '''Spanische Solidarität mit Griechenland gegen "Finanzmarktputsch"''']
 
  
Spanische "Bürgerfluten" demonstrieren in Madrid gegen die Troika-Politik und solidarisieren sich mit Syriza
 
  
Ralf Streck 23.02.2015
+
== Textbeispiel ==
 +
Datei
 +
ARD - Tagesthemen vom 2015-02-25 (Bildschirmfoto).png
  
Bericht basierend auf [http://www.eldiario.es/sociedad/mareas-encuentran-calle-defensa-publico_0_359414357.html Las mareas ciudadanas se reencuentran en la calle para defender lo público]
+
Bildschirmfoto aus Video: TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4
  
 +
Quelle:
 +
[http://media.tagesschau.de/video/2015/0224/TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4 Tagesthemen vom 2015-02-25 (NSU-Bericht)
  
{{H3o|Artikel 1<br />Änderung des ZDF-Staatsvertrages}}
 
  
........
+
<nowiki>[[Kategorie:Medien:Bildschirmfoto|Tagesthemen]]</nowiki>
  
-8-
 
  
aa) Die Zahl „siebenundsiebzig“ wird durch die Zahl „sechzig“ ersetzt.
+
Thema
bb) In Buchstabe b wird die Zahl „drei“ durch die Zahl „zwei“ ersetzt.
+
:http://www1.wdr.de/themen/hilfe/urheberrecht102.html
cc) Buchstabe c wird wie folgt neu gefasst:
+
„c) einem Vertreter des Landkreistages und einem Vertreter des Deut-
+
schen Städtetages und des deutschen Städte- und Gemeindebundes
+
[Hinweis: Rotation oder Verständigung auf einen Vertreter],“.
+
dd) Buchstabe d wird wie folgt neu gefasst:
+
„d) zwei Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland,“
+
ee) Buchstabe e wird wie folgt neu gefasst:
+
„e) zwei Vertretern der Katholischen Kirche in Deutschland,“
+
ff)
+
Buchstabe f wird wie folgt neu gefasst:
+
„f) einem Vertreter des Zentralrates der Juden in Deutschland,“
+
gg) In Buchstabe g werden die Wörter „Deutschen Beamtenbundes“ durch
+
die Wörter „dbb Beamtenbundes und Tarifunion“ ersetzt.
+
hh) Buchstabe h wird wie folgt neu gefasst:
+
„h) je einem Vertreter der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitge-
+
berverbände, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e.V.,
+
des Zentralausschusses der Deutschen Landwirtschaft und des Zen-
+
tralverbandes des Deutschen Handwerks e.V.,“.
+
ii)
+
In Buchstabe i werden die Wörter „zwei Vertretern“ durch die Wörter
+
„einem Vertreter“ ersetzt und nach den Wörtern „Bundesverbandes
+
deutscher Zeitungsverleger“ wird die Angabe „e.V.“ eingefügt.
+
jj)
+
Buchstabe j wird wie folgt neu gefasst:
+
„j) einem Vertreter des Deutschen Journalisten-Verbandes e.V.,“
+
kk) In Buchstabe k werden die Wörter „des Diakonischen Werkes der
+
Evangelischen Kirche in Deutschland“ durch die Wörter „der Diakonie
+
Deutschland, Evangelischer Bundesverband des Evangelischen Wer-
+
kes für Diakonie und Entwicklung e. V.“ ersetzt und nach den Wörtern
+
„Deutschen Roten Kreuzes“ wird die Angabe „e.V.“ eingefügt.
+
  
-9-
 
  
ll)
+
=== Fragen / Mitteilungen ===
Der bisherige Buchstabe l wird gestrichen.
+
https://helmutmueller.wordpress.com/2015/03/09/das-andere-reich-der-desinformation/
mm)Die bisherigen Buchstaben m bis q werden die neuen Buchstaben l bis
+
https://helmutmueller.wordpress.com/
p.
+
nn) Im neuen Buchstaben n wird nach den Wörtern „Naturschutzbundes
+
Deutschland“ die Angabe „e.V.“ eingefügt.
+
oo) Im neuen Buchstaben o werden nach den Wörtern „Bundes der Vertrie-
+
benen“ das Zeichen „-“ sowie die Wörter „Vereinigte Landsmannschaf-
+
ten und Landesverbände e.V.“ eingefügt.
+
pp) Im neuen Buchstaben p wird nach den Wörtern „Vereinigung der Opfer
+
des Stalinismus“ die Angabe „e.V.“ eingefügt.
+
qq) Es wird folgender neuer Buchstabe q angefügt:
+
„q) 16 Vertretern aus folgenden Bereichen:
+
aa) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Jugend‘ aus dem Land Baden-
+
Württemberg,
+
bb) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Digitales‘ aus dem Land Bayern,
+
cc) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Internet‘ aus dem Land Berlin,
+
dd) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Senioren, Familie und Frauen‘
+
aus dem Land Brandenburg,
+
ee) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Wissenschaft und Forschung‘ aus
+
der Freien und Hansestadt Bremen,
+
ff) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Musik‘ aus der Freien und Hanse-
+
stadt Hamburg,
+
gg) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Migranten‘ aus dem Land Hes-
+
sen,
+
hh) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Bürgerschaftliches Engagement‘
+
aus dem Land Mecklenburg-Vorpommern,
+
ii) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Muslime‘ aus dem Land Nieder-
+
sachsen,
+
  
- 10 -
 
  
jj) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Medienwirtschaft und Film‘ aus
 
dem Land Nordrhein-Westfalen,
 
kk) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Menschen mit Behinderungen‘
 
aus dem Land Rheinland-Pfalz,
 
ll) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Kunst und Kultur‘ aus dem Saar-
 
land,
 
mm) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Ehrenamtlicher Zivil- und Katas-
 
trophenschutz‘ aus dem Freistaat Sachsen,
 
nn) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Heimat und Brauchtum‘ aus dem
 
Land Sachsen-Anhalt,
 
oo) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Regional- und Minderheitenspra-
 
chen‘ aus dem Land Schleswig-Holstein und
 
pp) einem Vertreter aus dem Bereich ‚Verbraucherschutz‘ aus dem
 
Freistaat Thüringen.
 
Das Nähere wird durch Landesgesetz geregelt.“.
 
rr)
 
Buchstabe r wird gestrichen.
 
b) Absatz 3 wird wie folgt neu gefasst:
 
„(3) Die Verbände und Organisationen nach Absatz 1 Buchst. c) bis q) ent-
 
senden die Mitglieder. Solange und soweit von dem Entsendungsrecht kein
 
Gebrauch gemacht wird, verringert sich die Zahl der Mitglieder entspre-
 
chend.“
 
c)
 
Absatz 4 wird gestrichen.
 
d) Der bisherige Absatz 5 wird der neue Absatz 4 und wie folgt neu gefasst:
 
„(4) Bei der Entsendung der Mitglieder sind Frauen und Männer angemes-
 
sen zu berücksichtigen. Sofern ein neues Mitglied entsandt wird, muss
 
einem männlichen Mitglied eine Frau und einem weiblichen Mitglied ein
 
Mann nachfolgen. Sofern eine Organisation oder ein Verband zwei Vertreter
 
entsendet, sind je eine Frau und ein Mann zu entsenden.“
 
e) Absatz 6 wird gestrichen.
 
  
- 11 -
+
Ein Beispiel?
 +
Da ist einmal die Frage der Wahrheit. Die Redaktion muss im
 +
Fall einer Beschwerde ihre Recherchen offenlegen und nachweisen,
 +
dass sie alle wichtigen Informationen berücksichtigt hat. Wenn dann
 +
ein Bürger sagt: „Aber mir fehlt an dieser Stelle ein Detail“ oder „Ich
 +
sehe das anders!“, dann heißt das nicht, dass die Redaktion gegen
 +
den Grundsatz zur Verpflichtung zur Wahrheit verstoßen hat; die
 +
100-prozentige Wahrheit ist in der Regel nicht Menschenwerk.
  
f)
 
Der bisherige Absatz 7 wird der neue Absatz 5 und wie folgt neu gefasst:
 
„(5) Der amtierende Vorsitzende des Fernsehrates stellt zu Beginn der
 
Amtsperiode die nach diesem Staatsvertrag ordnungsgemäße Entsendung
 
fest und gibt die Feststellungen dem Fernsehrat bekannt. Die entsendenden
 
Stellen haben alle Angaben zu machen, die zur Nachprüfung der Vorausset-
 
zungen von Absatz 4 und § 19a Abs. 3 bis 5 erforderlich sind. Weitere Ein-
 
zelheiten des Verfahrens über die Entsendung werden in der Satzung gere-
 
gelt. Insofern bedarf die Satzung der Genehmigung der rechtsaufsichtsfüh-
 
renden Landesregierung.“
 
g)
 
Die Absätze 8 und 9 werden gestrichen.
 
h) Der bisherige Absatz 10 wird der neue Absatz 6 und wird wie folgt geändert:
 
aa) Satz 2 wird gestrichen.
 
bb) Der bisherige Satz 3 wird der neue Satz 2 und das Wort „Berufung“ wird
 
durch das Wort „Entsendung“ ersetzt.
 
i)
 
Es wird folgender neuer Absatz 7 angefügt:
 
„(7) Die Regelungen zur Zusammensetzung des Fernsehrates gemäß Ab-
 
satz 1 sollen jeweils nach Ablauf von drei Amtsperioden durch die Landes-
 
regierungen überprüft werden.“
 
17. § 22 wird wie folgt geändert:
 
a) In Absatz 1 wird Satz 3 gestrichen.
 
b) In Absatz 2 werden folgende neue Sätze 3 und 4 angefügt:
 
„Der Anteil der Mitglieder nach § 21 Abs. 1 Buchst. a) bis c) darf in den Aus-
 
schüssen des Fernsehrates ein Drittel der Mitglieder nicht übersteigen. Ent-
 
sprechendes gilt bei der Bestimmung der jeweiligen Vorsitzenden des Fern-
 
sehrates und dessen Ausschüssen sowie deren Stellvertretern.“
 
c)
 
Es werden folgende neue Absätze 5 und 6 angefügt:
 
„(5) Die Sitzungen des Fernsehrates sind öffentlich. In begründeten Aus-
 
nahmefällen kann der Fernsehrat mit der Mehrheit der Stimmen der Anwe-
 
senden den Ausschluss der Öffentlichkeit beschließen. Personalangelegen-
 
heiten, die aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes vertraulich sind und
 
Angelegenheiten, in welchen die Offenlegung von Betriebs- und Geschäfts-
 
  
-4-
 
  
6. § 7 wird wie folgt neu gefasst:
 
„Die Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages zur Kurzberichterstattung im
 
Fernsehen finden Anwendung.“
 
7. Die Überschrift von § 8 wird wie folgt neu gefasst:
 
„§ 8 Unzulässige Angebote, Jugendschutz“.
 
8. § 9 wird wie folgt geändert:
 
a) In Absatz 1 werden die Wörter „durch Fernsehen“ gestrichen und die Wörter
 
„vom ZDF in einer Sendung“ werden durch die Wörter „im Angebot des ZDF“
 
ersetzt.
 
b) In Absatz 3 Satz 4 werden die Wörter „die beanstandete Sendung“ durch die
 
Wörter „das beanstandete Angebot“ ersetzt.
 
c)
 
Absatz 4 wird wie folgt neu gefasst:
 
„(4) Die Gegendarstellung muss unverzüglich innerhalb des gleichen Ange-
 
botes verbreitet werden, in welchem die beanstandete Tatsachenbehaup-
 
tung erfolgt ist. Die Verbreitung erfolgt ohne Einschaltungen und Weglas-
 
sungen. Eine Erwiderung auf die verbreitete Gegendarstellung muss sich auf
 
tatsächliche Angaben beschränken. Im Fernsehen muss die Gegendarstel-
 
lung innerhalb des gleichen Programms und der gleichen Programmsparte
 
wie die beanstandete Tatsachenbehauptung sowie zur gleichen Tageszeit
 
oder, wenn dies nicht möglich ist, zu einer Sendezeit verbreitet werden, die
 
der Zeit der beanstandeten Sendung gleichwertig ist.“
 
9. In § 10 werden nach dem Wort „Sendezeit“ die Wörter „im Fernsehvollprogramm
 
‚Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)‘ “ eingefügt.
 
10. § 11 wird wie folgt geändert:
 
a) In Absatz 1 Satz 1 werden nach dem Wort „Sendezeit“ die Wörter „im Fern-
 
sehvollprogramm ‚Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)‘ “ eingefügt.
 
b) In Absatz 1 Satz 2 werden nach dem Wort „Sendezeit“ die Wörter „im Fern-
 
sehvollprogramm ‚Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF)‘ “ eingefügt.
 
c)
 
In Absatz 3 Satz 1 werden nach dem Wort „Sendezeiten“ die Wörter „im
 
Fernsehvollprogramm ‚Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)‘ “ eingefügt.
 
  
- 13 -
 
  
(4) Von den nach Absatz 1 berufenen und gewählten Mitgliedern sollen auf
+
.
Frauen und Männer jeweils fünfzig vom Hundert entfallen.
+
<div style="position: fixed; right: 0px; top: 78px; display:block; height:float; width:150px; background-color: #ff7f00; padding: 5px 5px; border: 1px solid black;">Bitte ergänzende Einträge auf der {{Diskussionsseite}} beachten</div>
e) Absatz 5 wird gestrichen.
+
19. § 25 wird wie folgt geändert:
+
a) Absatz 1 wird wie folgt geändert:
+
aa) Satz 2 wird wie folgt neu gefasst:
+
„Er gibt sich eine Geschäftsordnung, in der auch die Bildung von Aus-
+
schüssen vorgesehen werden kann.“
+
bb) Es werden folgende neue Sätze 3 und 4 angefügt:
+
„Der Anteil der Mitglieder nach § 24 Abs. 1 Buchst. a) darf in den Aus-
+
schüssen des Verwaltungsrates ein Drittel der Mitglieder nicht überstei-
+
gen. Entsprechendes gilt bei der Bestimmung der jeweiligen Vorsitzen-
+
den des Verwaltungsrates und dessen Ausschüssen sowie deren Stell-
+
vertretern.“
+
b) In Absatz 2 Satz 3 wird die Angabe „drei Fünfteln“ durch die Angabe „zwei
+
Dritteln“ ersetzt.
+
c)
+
Es werden folgende neue Absätze 5 und 6 angefügt:
+
„(5) Die Sitzungen des Verwaltungsrates und seiner Ausschüsse finden
+
grundsätzlich nichtöffentlich statt.
+
(6) § 22 Abs. 6 gilt entsprechend.“
+
20. In § 30 a werden folgende neue Absätze 5 und 6 angefügt:
+
„(5) Das ZDF veröffentlicht die für die Tätigkeit im Geschäftsjahr gewährten
+
Bezüge des Intendanten und der Direktoren (§ 27 Abs. 2) unter Namens-
+
nennung im Geschäftsbericht. Satz 1 gilt insbesondere auch für:
+
1.
+
2.
+
3.
+
Leistungen, die den genannten Personen für den Fall einer vorzeitigen
+
Beendigung ihrer Tätigkeit zugesagt worden sind,
+
Leistungen, die den genannten Personen für den Fall der regulären Be-
+
endigung ihrer Tätigkeit zugesagt worden sind, mit ihrem Barwert sowie
+
den vom ZDF während des Geschäftsjahres hierfür aufgewandten oder
+
zurückgestellten Betrag,
+
während des Geschäftsjahres vereinbarte Änderungen dieser Zusagen,
+
  
- 14 -
 
  
4.
+
<div style="float:left; width:32.7%; background-color: #F5F5F5; padding: 6px 6px; margin-top: 1px;">
5.
+
{{{links}}}
6.
+
</div>
Leistungen, die einer der betroffenen Personen, die ihre Tätigkeit im
+
<div style="float:left; width:32.5%; background-color: #EDEDED; padding: 6px 6px; margin-top: 1px; margin-left: 1px; margin-right: 1px;">
Laufe des Geschäftsjahres beendet hat, in diesem Zusammenhang zu-
+
{{{mitte}}}
gesagt und im Laufe des Geschäftsjahres gewährt worden sind,
+
</div>
Leistungen, die den genannten Personen für Tätigkeiten bei Tochter-
+
<div style="float:right; width:32.5%; background-color: #F5F5F5; padding: 6px 6px; margin-top: 1px;">
und Beteiligungsgesellschaften des ZDF gewährt worden sind und
+
{{{rechts}}}
Leistungen, die den genannten Personen für entgeltliche Nebentätigkei-
+
</div>
ten gewährt worden sind; dies gilt nicht, wenn die Höhe der jeweils ver-
+
einbarten Einkünfte den Betrag von 1.000 Euro monatlich nicht über-
+
steigt.
+
(6) Die Tarifstrukturen und außertariflichen Vereinbarungen, die vom Verwal-
+
tungsrat beschlossen werden, sind zu veröffentlichen. Dies ist in zukünftigen
+
Arbeitsverträgen zu berücksichtigen.“
+
21. In § 33 Abs. 1 Satz 3 wird das Datum „31. Dezember 2008“ durch das Datum
+
„31. Dezember 2017“ ersetzt.
+
Artikel 2
+
Kündigung, Inkrafttreten, Neubekanntmachung
+
(1) Für die Kündigung des in Artikel 1 geänderten Staatsvertrages ist die dort vorge-
+
sehene Kündigungsvorschrift maßgebend.
+
(2) Dieser Staatsvertrag tritt zum 1. Januar 2016 in Kraft. Sind bis zum 31. Dezember
+
2015 nicht alle Ratifikationsurkunden bei der Staatskanzlei der oder des Vorsit-
+
zenden der Ministerpräsidentenkonferenz hinterlegt, wird der Staatsvertrag
+
gegenstandslos.
+
(3) Die Staatskanzlei der oder des Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz
+
teilt den Ländern die Hinterlegung der Ratifikationsurkunden mit.
+
(4) Die Länder werden ermächtigt, den Wortlaut des ZDF-Staatsvertrages in der Fas-
+
sung, die sich aus Artikel 1 ergibt, mit neuem Datum bekannt zu machen.
+
  
- 15 -
 
  
Für das Land Baden-Württemberg:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für den Freistaat Bayern:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Berlin:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Brandenburg:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für die Freie Hansestadt Bremen:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für die Freie und Hansestadt Hamburg:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
- 16 -
 
Für das Land Hessen:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Mecklenburg-Vorpommern:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Niedersachsen:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Nordrhein-Westfalen:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Land Rheinland-Pfalz:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
Für das Saarland:
 
............................, den ........................
 
........................................................
 
  
  
 +
http://www2.alternative-wirtschaftspolitik.de/uploads/m0915.pdf Yanis Varoufakis:Unerwünschter Retter des Kapitalismus ingo Schmidt
  
----
 
=== {{Texthintergrund|#FFC3C3|Dateifehler beim Hochladen}} ===
 
Das Verzeichnis „mwstore://local-backend/local-public/5/5d“ konnte nicht angelegt werden.
 
Das Verzeichnis „mwstore://local-backend/local-public/0/09“ konnte nicht angelegt werden.
 
  
Datei
 
ARD - Tagesthemen vom 2015-02-25 (Bildschirmfoto).png
 
  
Bildschirmfoto aus Video: TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4
+
== gr ==
 +
 
 +
Maastricht-Kriterien nicht erfüllen
 +
 
 +
Spanien -1
 +
 
 +
Deutschland -1
 +
 
 +
Irland -1
 +
 
 +
Belege
 +
 
 +
 
 +
http://library.fes.de/pdf-files/bueros/athen/11499.pdf  KURZANALYSE DER FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG
 +
 
 +
Das Rätsel Tsipras - Griechenland nach dem Referendum
 +
=== . ===
 +
<!--
 +
https://presstranslations.wordpress.com/2015/07/07/junker-rede-uber-die-situation-in-griechenland/
 +
https://presstranslations.wordpress.com/2015/07/06/statement-der-europaischen-kommission-folgend-auf-das-referendum-in-griechenland/
 +
https://presstranslations.wordpress.com/2015/07/06/bemerkungen-des-vizeprasidenten-dombrovskis-von-der-pressekonferenz-die-auf-das-referendum-in-griechenland-folgten/
 +
https://presstranslations.wordpress.com/2015/07/06/mittelmeer-krise-bringt-fruheren-vietnamesisch-bootsfluchtling-dazu-ihr-langes-schweigen-zu-brechen/
 +
-->
 +
 
 +
== Programmbeschwerde via Kontakformular ==
 +
 
 +
Die Löschung der Meldung Friedensdemonstration in Ramstein mit den massiven falschen und unwaren Angaben rechtfertigt keine weiteren verlogenen Angaben zu Lasten der Internet-Nutzer.
 +
 
 +
Wenn sie nicht in der Lage sind Fehler zuzugeben und nach Löschung der Seite dem Zuschauer eine verlogene Meldung: "Seite nicht gefunden - Fehler 404!" einblenden widerspricht auch dieses Verhalten ihrem gesetzlichen Auftrag.
 +
 
 +
Eine Weiterleitung zur neuen Seite, wäre auf Grund von Sicherungen zwar aufgefallen, hätte es aber vermieden dem Nutzer einen Fehler zu unterstellen.
 +
 
 +
 
 +
Betrachten sie diese Mitteilung bitte als Programmbeschwerde, da gegen die folgenden Programmgrundsätze verstossen wird:
 +
 
 +
:§ 6 Programmgrundsätze
 +
 
 +
:(1) Der SWR ist in seinen Angeboten an die verfassungsmäßige Ordnung gebunden und der Wahrheit verpflichtet. Er trägt zur Verwirklichung der freiheitlich demokratischen Grundordnung bei und för-dert die Zusammengehörigkeit im vereinten Deutschland.
 +
 
 +
:3) Berichterstattung und Informationssendungen haben den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. Sie sind gewissenhaft zu recherchieren und müssen wahrheitsgetreu und sachlich sein. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen. Die Redakteurinnen und Redakteure sind bei der Auswahl und Sendung der Nachrichten zur Objektivität und Überparteilichkeit verpflichtet.
 +
 
 +
Mit freundlichen Grüßen aus dem Lande
 +
 
 +
Ben Nevis
 +
 
 +
 
 +
== Offener Brief an das ARD-Fernsehen ==
 +
:: http://muetter-gegen-den-krieg-berlin.de/ARD-Presseclub-am-23-Oktober-2016.htm
 +
:: https://einarschlereth.blogspot.nl/2016/10/offener-brief-das-ard-fernsehen.html#more
 +
:: http://krisenfrei.de/offener-brief-an-das-ard-fernsehen/
 +
:: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23234
 +
:::::: https://publikumskonferenz.de/??????
 +
 
 +
== TTIP Leseraum - Fragen zur Nutzung ==
 +
 
 +
* a - Amtssprache im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
 +
* b - Nutzung zeitlich eingeschränkt
 +
* c - Fensterlosen Raum (ca. 35 m²)
 +
* d - Überwachten Einsichtnahme - Im Raum steht eine Bewacher neben Ihnen und schaut, dass man sich an die Vorschriften hält.
 +
* e - Mobiltelefon usw. abgeben
 +
* e - Androhung disziplinäre und rechtliche Maßnahmen
 +
* e - keine Experten nachfragen möglich, bei engl. juristischen Texten
 +
 
 +
      Sven Giegold spricht von "Lesen unter Gefängnis-Bedingungen".
 +
 
 +
https://www.youtube.com/watch?v=mIEzN2ne5Xs
 +
 
 +
https://www.youtube.com/watch?v=XYDZ4SQb6bE
 +
 
 +
http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=750566.html
 +
 
 +
 
 +
 
 +
Pressemitteilung - 28.1.2016
 +
 
 +
Gabriel: Mehr Transparenz für Bundestagsabgeordnete und Mitglieder des Bundesrates - neuer TTIP-Leseraum
 +
 
 +
Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat heute den neuen TTIP-Leseraum im BMWi eröffnet, der am 1. Februar in Betrieb geht. So können erstmals alle Bundestagsabgeordneten und Mitglieder des Bundesrates die vertraulichen konsolidierten EU-USA-Verhandlungstexte unkompliziert selbst lesen.
 +
 
 +
Bundesminister Gabriel: "TTIP eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen. Das Abkommen soll die Märkte auf beiden Seiten des Atlantiks stärker öffnen und dadurch Wachstum am Standort Deutschland auslösen. Ich habe mich seit meiner Amtsübernahme für mehr Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit und der Parlamentarier eingesetzt. Offenheit und eine enge Einbindung ist wichtig, um Akzeptanz und Legitimität für die Verhandlungen der EU-Kommission mit den USA für ein modernes Abkommen zu schaffen. Schließlich müssen am Ende Bundestag und Bundesrat dem Abkommen zustimmen. Deshalb ist es ein guter Schritt, dass wir den Abgeordneten - wenn schon nicht direkt im Bundestag - zumindest im BMWi hierfür einen Raum zur Verfügung stellen dürfen. Deutschland ist damit einer der ersten EU-Mitgliedstaaten, der einen solchen TTIP-Leseraum eröffnet."
 +
 
 +
Das BMWi stellt Räumlichkeiten, Technik und Personal zur Verfügung. Die Regularien zur Vertraulichkeit der Dokumente basieren auf Vereinbarungen zwischen der EU-Kommission und der US-Administration (u. a. dürfen die vertraulichen Texte nicht abgelichtet werden). Der Bundestag bzw. die Bundestagsverwaltung bestimmt und legt die Nutzungsmodalitäten des Leseraums fest, z. B. wann welche Abgeordnete den TTIP-Leseraum nutzen dürfen. Die Abgeordneten entscheiden in Eigenregie, wie sie ihre Besuche im TTIP-Leseraum organisieren wollen.
 +
 
 +
== Deutsche Soldaten illegal im nicht erkärtem Krieg gegen Syrien ==
 +
 
 +
http://www.heise.de/tp/artikel/46/46772/1.html
 +
 
 +
[https://jomenschenfreund.blogspot.de/2016/08/verrat-am-geist-des-grundgesetzes.html Verrat am Geist des Grundgesetzes - Jo Menschenfreund]
 +
 
 +
 
 +
{{Zitat|
 +
'''''Der Rundfunk ist ein Hauptmittel der Volksaufklärung und Propaganda.'''''|Adolf Hitler, Reichskanzler, am 31. Januar 1933}}
 +
 
 +
 
 +
 
 +
„bewaffnete Opposition“, „moderate Rebellen“ oder „Aufständische“
 +
 
 +
 
 +
 
 +
CETA kostet 200.000 Arbeitplätze in Europa und 30.000 in Kanada  -  Studie
  
Quelle:
 
[http://media.tagesschau.de/video/2015/0224/TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4 Tagesthemen vom 2015-02-25 (NSU-Bericht)
 
  
  
<nowiki>[[Kategorie:Medien:Bildschirmfoto|Tagesthemen]]</nowiki>
 
  
=== Fragen / Mitteilungen ===
 
Hallo Ben, ich bin nicht gut im Wiki-Gärtnern. Um was geht es? Brauchst du Mitstreiter? Ist hier schlecht, die gucken alle nur zu und ich habe 15 Beschwerden in der Pipeline und eigentlich keine Zeit für's Wiki. Viele Grüße, maren
 
  
Dateiuploads sollten nun funktionieren --[[Benutzer:Phriedrich|Phriedrich]] ([[Benutzer Diskussion:Phriedrich|Diskussion]]) 15:56, 4. Mär. 2015 (CET)
+
http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-artour/film-die-letzten-maenner-von-aleppo100.html    ---    MDR Propaganda  -  Weißhelme

Aktuelle Version vom 11. März 2017, 01:29 Uhr

Ben
Diskussion

Ben
Notizbuch
Tagesthemen Schleichwerbung

Hobelbank

Material
Ben
Gegenwehr

böse? </Ironie>
Ben
Bürgereingaben
Ben
-
Ben
Rechtsmittel
Ben
Gegenmaßnamen
Ben
Gegenaktionen
Ben
Gegenaktionen

Ben
"Propaganda"


Wenn einer einen Dollar bekommt, ohne dafür zu arbeiten, hat ein anderer für einen Dollar gearbeitet, ohne ihn zu bekommen. (engl.: "If one man has a dollar he didn’t work for, some other man worked for a dollar he didn’t get.")
Bill Haywood, Gründungsmitglied von Industrial Workers of the World


http://www.webwiki.de/publikumskonferenz.de

TODO

Vorlagen anpassen

ZDF/Änderung des Staatsvertrages Eintrag prüfen





Textbeispiel

Datei ARD - Tagesthemen vom 2015-02-25 (Bildschirmfoto).png

Bildschirmfoto aus Video: TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4

Quelle: [http://media.tagesschau.de/video/2015/0224/TV-20150224-2241-5901.webxl.h264.mp4 Tagesthemen vom 2015-02-25 (NSU-Bericht)


[[Kategorie:Medien:Bildschirmfoto|Tagesthemen]]


Thema

http://www1.wdr.de/themen/hilfe/urheberrecht102.html


Fragen / Mitteilungen

https://helmutmueller.wordpress.com/2015/03/09/das-andere-reich-der-desinformation/ https://helmutmueller.wordpress.com/


Ein Beispiel? Da ist einmal die Frage der Wahrheit. Die Redaktion muss im Fall einer Beschwerde ihre Recherchen offenlegen und nachweisen, dass sie alle wichtigen Informationen berücksichtigt hat. Wenn dann ein Bürger sagt: „Aber mir fehlt an dieser Stelle ein Detail“ oder „Ich sehe das anders!“, dann heißt das nicht, dass die Redaktion gegen den Grundsatz zur Verpflichtung zur Wahrheit verstoßen hat; die 100-prozentige Wahrheit ist in der Regel nicht Menschenwerk.



.

Bitte ergänzende Einträge auf der Diskussionsseite beachten


{{{links}}}

{{{mitte}}}

{{{rechts}}}



http://www2.alternative-wirtschaftspolitik.de/uploads/m0915.pdf Yanis Varoufakis:Unerwünschter Retter des Kapitalismus ingo Schmidt


gr

Maastricht-Kriterien nicht erfüllen

Spanien -1

Deutschland -1

Irland -1

Belege


http://library.fes.de/pdf-files/bueros/athen/11499.pdf KURZANALYSE DER FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG

Das Rätsel Tsipras - Griechenland nach dem Referendum

.

Programmbeschwerde via Kontakformular

Die Löschung der Meldung Friedensdemonstration in Ramstein mit den massiven falschen und unwaren Angaben rechtfertigt keine weiteren verlogenen Angaben zu Lasten der Internet-Nutzer.

Wenn sie nicht in der Lage sind Fehler zuzugeben und nach Löschung der Seite dem Zuschauer eine verlogene Meldung: "Seite nicht gefunden - Fehler 404!" einblenden widerspricht auch dieses Verhalten ihrem gesetzlichen Auftrag.

Eine Weiterleitung zur neuen Seite, wäre auf Grund von Sicherungen zwar aufgefallen, hätte es aber vermieden dem Nutzer einen Fehler zu unterstellen.


Betrachten sie diese Mitteilung bitte als Programmbeschwerde, da gegen die folgenden Programmgrundsätze verstossen wird:

§ 6 Programmgrundsätze
(1) Der SWR ist in seinen Angeboten an die verfassungsmäßige Ordnung gebunden und der Wahrheit verpflichtet. Er trägt zur Verwirklichung der freiheitlich demokratischen Grundordnung bei und för-dert die Zusammengehörigkeit im vereinten Deutschland.
3) Berichterstattung und Informationssendungen haben den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. Sie sind gewissenhaft zu recherchieren und müssen wahrheitsgetreu und sachlich sein. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen. Die Redakteurinnen und Redakteure sind bei der Auswahl und Sendung der Nachrichten zur Objektivität und Überparteilichkeit verpflichtet.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Lande

Ben Nevis


Offener Brief an das ARD-Fernsehen

http://muetter-gegen-den-krieg-berlin.de/ARD-Presseclub-am-23-Oktober-2016.htm
https://einarschlereth.blogspot.nl/2016/10/offener-brief-das-ard-fernsehen.html#more
http://krisenfrei.de/offener-brief-an-das-ard-fernsehen/
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23234
https://publikumskonferenz.de/??????

TTIP Leseraum - Fragen zur Nutzung

  • a - Amtssprache im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • b - Nutzung zeitlich eingeschränkt
  • c - Fensterlosen Raum (ca. 35 m²)
  • d - Überwachten Einsichtnahme - Im Raum steht eine Bewacher neben Ihnen und schaut, dass man sich an die Vorschriften hält.
  • e - Mobiltelefon usw. abgeben
  • e - Androhung disziplinäre und rechtliche Maßnahmen
  • e - keine Experten nachfragen möglich, bei engl. juristischen Texten
     Sven Giegold spricht von "Lesen unter Gefängnis-Bedingungen".

https://www.youtube.com/watch?v=mIEzN2ne5Xs

https://www.youtube.com/watch?v=XYDZ4SQb6bE

http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=750566.html


Pressemitteilung - 28.1.2016

Gabriel: Mehr Transparenz für Bundestagsabgeordnete und Mitglieder des Bundesrates - neuer TTIP-Leseraum

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat heute den neuen TTIP-Leseraum im BMWi eröffnet, der am 1. Februar in Betrieb geht. So können erstmals alle Bundestagsabgeordneten und Mitglieder des Bundesrates die vertraulichen konsolidierten EU-USA-Verhandlungstexte unkompliziert selbst lesen.

Bundesminister Gabriel: "TTIP eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen. Das Abkommen soll die Märkte auf beiden Seiten des Atlantiks stärker öffnen und dadurch Wachstum am Standort Deutschland auslösen. Ich habe mich seit meiner Amtsübernahme für mehr Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit und der Parlamentarier eingesetzt. Offenheit und eine enge Einbindung ist wichtig, um Akzeptanz und Legitimität für die Verhandlungen der EU-Kommission mit den USA für ein modernes Abkommen zu schaffen. Schließlich müssen am Ende Bundestag und Bundesrat dem Abkommen zustimmen. Deshalb ist es ein guter Schritt, dass wir den Abgeordneten - wenn schon nicht direkt im Bundestag - zumindest im BMWi hierfür einen Raum zur Verfügung stellen dürfen. Deutschland ist damit einer der ersten EU-Mitgliedstaaten, der einen solchen TTIP-Leseraum eröffnet."

Das BMWi stellt Räumlichkeiten, Technik und Personal zur Verfügung. Die Regularien zur Vertraulichkeit der Dokumente basieren auf Vereinbarungen zwischen der EU-Kommission und der US-Administration (u. a. dürfen die vertraulichen Texte nicht abgelichtet werden). Der Bundestag bzw. die Bundestagsverwaltung bestimmt und legt die Nutzungsmodalitäten des Leseraums fest, z. B. wann welche Abgeordnete den TTIP-Leseraum nutzen dürfen. Die Abgeordneten entscheiden in Eigenregie, wie sie ihre Besuche im TTIP-Leseraum organisieren wollen.

Deutsche Soldaten illegal im nicht erkärtem Krieg gegen Syrien

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46772/1.html

Verrat am Geist des Grundgesetzes - Jo Menschenfreund


Der Rundfunk ist ein Hauptmittel der Volksaufklärung und Propaganda.
Adolf Hitler, Reichskanzler, am 31. Januar 1933


„bewaffnete Opposition“, „moderate Rebellen“ oder „Aufständische“


CETA kostet 200.000 Arbeitplätze in Europa und 30.000 in Kanada - Studie



http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-artour/film-die-letzten-maenner-von-aleppo100.html --- MDR Propaganda - Weißhelme