Jetzt Fördermitglied werden!

Sehr geehrte interessierte Mediennutzer,

während der kürzlich ausgestrahlten Dauerwerbesendung in eigener Sache, dem WDR-Check vom 25.02.2015, wurde ab Stunde 1:00 auch die Zuschauerkritik thematisiert.
So klagte die langjährige Vorsitzende des Rundfunkrats Ruth Hieronymi darüber, dass Programmbeschwerden insbesondere von einer Adresse aus Leipzig kämen.

„Da ist jemand der besonders aufpasst.“

Frau Hieronymi und auch den Herrschaften innerhalb des WDR und des WDR-Rundfunkrates ist sehr wohl bekannt, dass es sich bei der „einen Adresse aus Leipzig“ um die Vereinsadresse handelt und dass von dieser Adresse aus lediglich die bearbeiteten Beschwerden versendet werden.
Gleichwohl nutzt sie die Gunst der WDR-Werbesendung um zu suggerieren, dass hinter den Beschwerden eine Einzelperson stünde und versucht damit die Relevanz der gesammelten Eingaben herunterzuspielen.

Die nach Monaten, wegen einer dramatischen Falschmeldung, zurückgezogene Tagesschau, welche – auch im WDR-Check – zum wiederholten Male als Alibi für die sensationelle Kritikfähigkeit der Redaktionen ins Feld geführt wird, bleibt leider ein Einzelfall in der Rubrik Reklamationskultur.
Wir sind auch weiterhin der Meinung, dass der öffentliche Vergleich mit alternativen und Originalquellen, das Nachrecherchieren und die konsequente Verfolgung von Desinformation und tendenziösen Inhalten perspektivisch den Druck aufbaut, der für die Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, für die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit der Angebote dringend erforderlich ist.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei dieser Arbeit finanziell unterstützen.

Unser Anspruch ist es, neben der Förderung der demokratischen Mitsprache bei der Umsetzung des gesellschaftlichen Programmauftrages, die kleinen und größeren Fehler und die Desinformationen öffentlich zu machen und die daraus resultierenden Beschwerden auf den formalen Rechtsweg durch die Instanzen der Medienanstalten zu begleiten.

Aber auch unsere Arbeit kostet Geld, Zeit und mitunter auch Nerven und Herzblut. Deshalb suchen wir auch weiterhin aktive Unterstützung für unseren Verein.

Wir suchen auch weiterhin Medienfachleute, Lektoren, Texter, Dolmetscher, gute Seelen, Förderer und beste Freunde!

Werden Sie jetzt Fördermitglied oder unterstützen Sie unsere Aktivitäten mit einer Spende:

Unser Spendenkonto:
IBAN: DE88830944950003290697
BIC: GENODEF1ETK
EthikBank eG Eisenberg
Betreff: “Spende Publikumskonferenz”

Vielen Dank!
Ihr Team von Publikumskonferenz.de


Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , ,