Das autokratische Lock Step-Szenario der Rockefeller Foundation

Bildquelle: https://id2020.org/alliance

Die Rockefeller Foundation arbeitet weiter an ihrem autokratischen Lock Step-Szenario

Beitrag von Raul Diego/Vorwort von Norbert Häring

Vor zehn Jahren veröffentlichte die Rockefeller Foundation das unheimlich vorausschauende, autokratische Lock-Step-Szenario und hat offenbar daran gearbeitet, es wahr werden zu lassen. Die jüngste Initiative in dieser Hinsicht ist eine Kooperation der von Rockefeller finanzierten GAVI-Immunisierungsallianz mit Mastercard und einem Unternehmen für biometrische IDs namens TrustStamp.

Bevor ich auf diese Kooperation zu sprechen komme, möchte ich Sie kurz an eine Auswahl der Annahmen erinnern, die die Erbauer des Lock Step-Szenarios vor 10 Jahren getroffen haben:

  • Eine Viruspandemie mit hoher Ansteckungsgefahr und hoher Sterblichkeit
  • Nicht-autoritäre Reaktion der US-Regierung scheitert
  • Autoritärer chinesischer Ansatz funktioniert viel besser
  • Andere Nationen eifern autoritärer, stark überwachender chinesischer Vorgehensweise nach
  • Ausdauer von mehr autoritärer Herrschaft nach Pandemie
  • Geschockte Bevölkerungen begrüßen mehr Überwachung
  • … und autoritärer Herrschaft
  • Biometrische ID erhält Auftrieb
  • Eine multipolare IT-Welt mit aufkommender US-Dominanz
  • Philanthropische Stiftungen werden Teil der Außen- und Sicherheitspolitik der USA.

Lassen Sie mich Sie auch daran erinnern, dass die Rockefeller Foundation 2017 die Anschubfinanzierung für ID2020 bereitgestellt hat, eine Initiative, die darauf abzielt, jedem Weltbürger bis 2030 eine einheitliche biometrische Identität zu geben. Partner sind Microsoft, die Immunisierungsallianz GAVI und Accenture. Accenture erschien kürzlich auf diesem Blog als Schöpfer – für das Weltwirtschaftsforum – der Total-Control-Dystopie The Known Traveller Digital Identity Project.

In diesem Sinne möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf den folgenden kürzlich erschienenen Artikel von Raul Diego von MintPress News lenken:

Afrika soll Testfeld für „Vertrauensstempel“ für Impfstoffaufzeichnungen und Zahlungssystem werden

Dank einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der von Bill Gates unterstützten GAVI-Impfstoff-Allianz Mastercard und dem von der KI betriebenen Unternehmen Trust Stamp soll eine biometrische digitale Identitätsplattform, die sich „genau so entwickelt, wie Sie sich entwickeln“, in „einkommensschwachen, abgelegenen Gemeinden“ in Westafrika eingeführt werden.

Im Rahmen des Programms, das Ende 2018 zum ersten Mal gestartet wurde, wird die digitale Identitätsplattform von Trust Stamp in den GAVI-Mastercard „Wellness Pass“ integriert, ein digitales Impfdatensatz- und Identitätssystem, das auch mit dem Click-to-Play-System von Mastercard verbunden ist, das auf der KI- und maschinellen Lerntechnologie NuData basiert. Mastercard bekennt sich nicht nur zu seinem Engagement für die Förderung „zentralisierter Aufzeichnungen über Impfungen im Kindesalter“, sondern bezeichnet sich auch als Vorreiter auf dem Weg zu einer „Welt jenseits des Geldes“, und die Partnerschaft mit GAVI markiert einen neuartigen Ansatz zur Verknüpfung eines biometrischen digitalen Identitätssystems, von Impfaufzeichnungen und eines Zahlungssystems zu einer einzigen zusammenhängenden Plattform. Die Bemühungen wurden seit ihrem Start vor fast zwei Jahren durch GAVI-Spendengelder in Höhe von 3,8 Millionen US-Dollar finanziert, zusätzlich zu einer gleich hohen Spende der Bill and Melinda Gates Foundation in gleicher Höhe.

Anfang Juni berichtete GAVI, dass das Wellness-Pass-Programm von Mastercard als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) angepasst werden soll. Etwa einen Monat später kündigte Mastercard an, dass die biometrische Identitätsplattform von Trust Stamp in den Wellness Pass integriert wird, da das System von Trust Stamp in der Lage ist, biometrische Identität in Regionen der Welt ohne Internetzugang oder Mobilfunkverbindung zu liefern und auch keine Kenntnis des rechtlichen Namens oder der Identität einer Person erfordert, um zu funktionieren. Das Wellness-Programm mit GAVI, Mastercard und Trust Stamp wird demnächst in Westafrika eingeführt und mit einem Covid-19-Impfprogramm gekoppelt werden, sobald ein Impfstoff verfügbar ist.

Der Vorstoß zur Einführung der Biometrie als Teil der nationalen ID-Registrierungssysteme wird auf dem Kontinent seit vielen Jahren vorangetrieben und ist in mehreren afrikanischen Ländern zu einem hochpolitisierten Thema geworden. Der Widerstand gegen ähnliche Projekte in Afrika dreht sich oft um die Kosten, die damit verbunden sind, wie zum Beispiel das biometrische Wählerverwaltungssystem, das die Wahlkommission Ghanas im Vorfeld ihrer Parlamentswahlen im Dezember 2020 zu implementieren versucht hat. Bright Simons, ehrenamtlicher Vizepräsident des IMANI-Politik-Thinktanks, hat die „Budgetzuweisung“ für das neue System in Frage gestellt und behauptet, dass die „unnötige Registrierung von 17 Millionen Menschen erneut“ Millionen von Dollar bedeutet, „die aus Gründen, die niemand in diesem Land erklären kann, in die Luft gejagt werden“.

Ausblenden von Hintergedanken

Das biometrische Identitätssystem von Trust Stamp, das größtenteils durch die massive Investition von Mastercard in das Unternehmen im Februar finanziert wurde, nutzt eine Technologie, die es Evergreen Hash nennt und die eine KI-generierte „3D-Maske“ auf der Grundlage eines einzigen Fotos des Gesichts, der Handfläche oder des Fingerabdrucks einer Person erstellt. Sobald diese „Maske“ erstellt ist, wird ein Großteil der Originaldaten verworfen und anstelle des Namens oder anderer traditioneller Identifikatoren einer Person werden Verschlüsselungsschlüssel erstellt.

„Nur ein kleiner Prozentsatz der Daten, die ursprünglich existierten, befindet sich im Hash“, hat Gareth Genner, CEO von Trust Stamp, erklärt. „Was Sie haben, ist etwas Sichereres zum Speichern, weil es nicht dazu benutzt werden kann, Sie direkt zu identifizieren. Niemand würde Sie in diesem riesigen Durcheinander von Zahlen erkennen“. Das Ergebnis, so Genner, sei ein „irreversibles, nicht persönlich identifizierbares Informationssystem, das die Privatsphäre schützt, das Missbrauchspotential reduziert und eine effektive Einbeziehung ermöglicht, wenn es keine andere Form der rechtlichen Aufzeichnung gibt“.

Genner erklärte in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung auch, dass der einzigartige „Hash“ in der Lage ist, sich „weiterzuentwickeln“, da jedes Mal, wenn ein Kind oder eine Person einen Impfstoff erhält, ein neuer Hash mit aktualisierten Gesundheitsinformationen erstellt wird. Die KI-Algorithmen von Trust Stamp können genau bestimmen, ob verschiedene Hashes zu ein und derselben Person gehören, was bedeutet, dass „der Hash sich mit der Zeit genau so entwickelt, wie Sie sich entwickeln“, sagte Genner.

Es ist unklar, inwieweit die Wellness-Pass-Initiative durch Bedenken der öffentlichen Gesundheit und nicht durch Überlegungen des freien Marktes motiviert ist. Tatsächlich geht es der GAVI-Allianz, die größtenteils von der Bill und Melinda Gates und Rockefeller Foundations sowie von verbündeten Regierungen und der Impfstoffindustrie finanziert wird, laut ihrer eigenen Website in erster Linie darum, „die Gesundheit der Märkte für Impfstoffe und andere Immunisierungsprodukte“ zu verbessern, und nicht die Gesundheit des Einzelnen. In ähnlicher Weise ist die GAVI-Partnerschaft von Mastercard direkt mit den „World Beyond Cash“-Bemühungen von Mastercard verbunden, die vor allem das Geschäftsmodell des Unternehmens stärken, das lange Zeit von einer Reduzierung des Einsatzes physischer Geldmittel abhing.

Tyrannei mit doppeltem Verwendungszweck

Trust Stamp teilt auch diese marktorientierte Vision für sein digitales Identitätssystem, da das Unternehmen erklärt hat, dass es nach neuen Kommerzialisierungsoptionen für seine Evergreen-Hash-Technologie sucht, insbesondere mit Gefängnissystemen. Gespräche mit privaten und öffentlichen Gefängnissystemen haben gezeigt, dass sie an der Nutzung der Technologie von Trust Stamp interessiert sind, um Personen auf Bewährung zu identifizieren, „ohne dass sie für teure Fußfesseln bezahlen müssen, die jede ihrer Bewegungen überwachen“, da die Plattform von Trust Stamp angeblich dieselbe Funktion bieten würde, aber auf „berührungslose“ und kostengünstigere Weise.

Das Interesse von Trust Stamp, seine Technologie sowohl für die Reaktion auf COVID-19 als auch für die Strafverfolgung zur Verfügung zu stellen, ist Teil eines wachsenden Trends, bei dem zahlreiche Unternehmen, die digitale Lösungen für COVID-19 anbieten, auch Gefängnissystemen und Strafverfolgungsbehörden dieselben Lösungen für die Zwecke der Überwachung und „prädiktiven Polizeiarbeit“ anbieten.

So wurde beispielsweise eine Software zur Ermittlung von Kontaktpersonen, die ursprünglich als Teil der COVID-19-Reaktion eingeführt wurde, seither von Polizeidienststellen in den gesamten USA eingesetzt, um Demonstranten während der jüngsten Proteste und Unruhen im Land zu verfolgen. In ähnlicher Weise bietet eine umstrittene israelische Technologiefirma, die derzeit in Rhode Island eingesetzt wird, KI-gestützte prädiktive Analysen an, um wahrscheinliche zukünftige COVID-19-Hotspots und Personen zu identifizieren, die sich in Zukunft wahrscheinlich mit COVID-19 infizieren werden, und bietet Regierungen gleichzeitig die Möglichkeit, zukünftige Standorte von Unruhen und Teilnehmern an Unruhen und Bürgerkriegen vorherzusagen.

Was an dieser neuen „Wellness Pass“-Initiative vielleicht am alarmierendsten ist, ist die Tatsache, dass sie diese digitalen „Dual-Use“-Lösungen mit bargeldlosen Zahlungslösungen verbindet, die schon bald als alles andere als berührungslose, bargeldlose Zahlungsmittel vorgeschrieben werden könnten, die von GAVI-orientierten Gruppen wie der Weltgesundheitsorganisation u.a. seit der ersten Ausrufung der Pandemie Anfang dieses Jahres als potenzielle Ansteckungsmöglichkeit behandelt werden.

Dieser Artikel wurde am 10. Juli 2020 von MintPress veröffentlicht. Raul Diego ist MintPress News Staff Writer, unabhängiger Fotojournalist, Forscher, Schriftsteller und Dokumentarfilmer. MintPress News steht unter einer internationalen Creative-Commons-Lizenz mit Namensnennung – nicht kommerziell – ShareAlike 3.0.

Related articles by Norbert Häring

Lock Step – The eerily prescient pandemic scenario of the Rockefeller Foundation
Lock Step: How the Rockefeller Foundation wants to implement its autocratic pandemic scenario
ID 2020 – a unified digital identity for everybody on earth
BIS Praises Indian milestone toward totalitarianism as an example for the world
The EU roadmap to the digital vaccination card
The totalitarian surveillance fantasy Known Traveller will soon become reality for Eurostar-travellers

 

Veröffentlicht in News Getagged mit: ,