Aktuelle Zeit: 20. August 2019, 18:38


T.: Christoph Hausgen (Sicherheitsrat) - unverschämte Versorgung von Verwandten

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Geben Sie den Code genau so ein, wie Sie ihn sehen; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: T.: Christoph Hausgen (Sicherheitsrat) - unverschämte Versorgung von Verwandten

T.: Christoph Hausgen (Sicherheitsrat) - unverschämte Versorgung von Verwandten

Beitrag von Kritischer Hörer » 29. Dezember 2018, 16:02

https://meta.tagesschau.de/id/140328/christoph-heusgen-deutschlands-stimme-im-sicherheitsrat
29.12.2018 - 12:54 | Christoph Heusgen: Deutschlands Stimme im Sicherheitsrat
Chr. Heusgen - bisher eher unangenehm aufgefallen.

Als deutscher Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York besorgte er seiner Frau einen lukrativen Posten.
Sogar der Spiegel meinte zu einer entsprechenden Bewerbungs-Mail:
"Die Mail liest sich so unverschämt, als wäre die Uno seiner Gattin die Stelle schuldig, weil Deutschland zu den größten Zahlern der Weltorganisation gehört. Und tatsächlich bekam Heusgens Frau ihren Arbeitsplatz in Manhattan. [...] Die gewünschte Gehaltsstufe P5 bringt in New York im Jahr mindestens 107.459 Dollar brutto. Plus 56.000 New-York-Zuschlag. Den aber netto."

Ob wir da im Sicherheitsrat richtig vertreten sind?

Nach oben