Seite 1 von 12

Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 22. September 2014, 22:26
von borgdrone
Hinter den Kulissen

Vielleicht mal FKTV Folge 142 ansehen. Zu Gast Helmut Thoma, der interessante Aspekte und Zusammenhänge offeriert.

Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 7. Oktober 2014, 17:35
von Maren
Mich zieht es mehrmals wöchentlich zum Sender #arte, der sich vom Spartenkanal zum echten Highlight entwickelt hat.
Für heute Abend empfehle ich eine geballte Ladung Systemkritik: http://info.arte.tv/de/thema-von-managern-und-menschen

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 8. Oktober 2014, 07:00
von Maren
Neue Version von Putins Armee im Ukraine-Krieg
Ein weiterer Film von Udo Lielischkies und Georgij Tichy. Interessant ist auch das Interview.

Ein Vergleich mit diesem Vorgang lohnt sich.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 9. Oktober 2014, 19:09
von Maren
Die letzte Folge von Pelzig hält sich, hatte es auch mal wieder in sich: http://pelzig.zdf.de/pelzig-haelt-sich/ ... 90212.html

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 10. Oktober 2014, 13:05
von Bücherleser
Deutschlandfunk online berichtet hier über die russischen Zensurmassnahmen gegenüber dem russischen Internetportal "lenta.ru", worauf die gekündigte Chefredakteurin mit etlichen ihrer Mitarbeitenden nach Riga umgesiedelt ist und ab nächste Woche ein neues Nachrichtenportal "medusa.io" betreiben will:

http://www.deutschlandfunk.de/reaktion- ... _id=299893

Für des Russischen Mächtige bestimmt eine interessante Vergleichs-Quelle...

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 10. Oktober 2014, 19:15
von Maren
Klingt interessant - Die story: "Spitzel und Spione": Innenansichten aus dem Verfassungsschutz
http://www1.wdr.de/themen/politik/die-s ... ne100.html

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 11. Oktober 2014, 09:51
von Maren
Gestern Abend im Lieblingskanal: http://www.arte.tv/guide/de/048121-000/der-blinde-fleck
Ein absolut sehenswerter Film um die Ohnmacht kritischer Journalisten kontra politischer Interessen. Stoff zum Nachdenken, insbesondere was die ewige ungestörte Aktionszeit der NSU betrifft.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 14. Oktober 2014, 10:55
von Maren
Investigative Dokumentationsreihe, die verdrängte Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte neu beleuchtet. In drei Folgen räumt "Akte D" mit Mythen und Glorifizierungen der deutschen Nachkriegszeit auf.
http://www.wdr.de/wissen/wdr_wissen/pro ... 330_e.php5

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 21. Oktober 2014, 11:30
von Maren
Alle Achtung ZDF!
"So unterschiedlich Amerikas Präsidenten in den vergangenen 50 Jahren auch waren, sie waren in einem alle gleich. Sie alle waren wahre Könner in der Kunst der Lüge, wenn sie das eigene Land zu einem Krieg verführen wollten. Und ihre Methoden glichen sich. Diese "Gehirnwäsche mit Tradition" hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben dies in einem wunderbar eindrucksvollen Film erzählt."

https://www.youtube.com/watch?v=J_souEi9gaE

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 23. Oktober 2014, 19:50
von Maren
Das Auswärtige Amt hat mehr als 100 US-Unternehmen gestattet, hierzulande "analytische Dienstleistungen" durchzuführen. Das heißt, Konzerne wie Booz Allen Hamilton – der ehemalige Arbeitgeber von Edward Snowden – durften und dürfen Datennetze nachrichtendienstlich auswerten, berichtet das ZDF-Magazin Frontal 21.

http://www.zdf.de/frontal-21/auf-horchp ... 15148.html

Diskussionsrunde: Ausgewogene Berichterstattung zur Ukraine?

BeitragVerfasst: 25. Oktober 2014, 13:06
von Maren
Diskussion im Vorfeld der Verleihung des "Hanns Joachim Friedrichs Preis 2014", unter anderem mit der Preisträgerin Golineh Atai.

http://www.ardmediathek.de/tv/ARD-Sonde ... Id=3304234

Re: Diskussionsrunde: Ausgewogene Berichterstattung zur Ukraine?

BeitragVerfasst: 30. Oktober 2014, 20:35
von Maren
Maren hat geschrieben:Diskussion im Vorfeld der Verleihung des "Hanns Joachim Friedrichs Preis 2014", unter anderem mit der Preisträgerin Golineh Atai.

http://www.ardmediathek.de/tv/ARD-Sonde ... Id=3304234


Kritk vom Spiegelkabinett. Zu 100 % zutreffend.
http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de ... l?spref=tw

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 5. November 2014, 14:50
von Maren
Rectify ist eine US-amerikanische Dramaserie von Oscarpreisträger Ray McKinnon - kommt leider ziemlich spät aber verspricht spannende Unterhaltung. Ohne ARTE wär ich aufgeschmissen.

http://www.arte.tv/guide/de/050755-001/ ... taffel-1-6

Daniel Holden geht mit 18 Jahren noch zur High School, als er wegen Vergewaltigung und des anschließenden brutalen Mordes an seiner damals 16-jährigen Freundin Hanna zum Tode verurteilt wird. Grundlage für das Urteil waren Zeugenaussagen und ein Geständnis des Beschuldigten. Nach 19 Jahren in der Todeszelle stellt sich durch eine neue DNA-Analyse heraus, dass die Samenspuren an der Leiche nicht von Holden stammen. Er kommt daraufhin frei und kehrt in seine ehemalige Heimatstadt Paulie, Georgia zurück.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 12. November 2014, 12:57
von Maren
Das ist eine dieser Perlen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Die sehenswerte Doku "Der geplünderte Staat"über Public Private Partnership hat am 23. Oktober den diesjährigen Helmut Schmidt Journalistenpreis verliehen bekommen! Der Film ist zu sehen unter: http://buff.ly/10UNMwT
Wenn Produktionen wie diese dann auch noch dazu beitrügen die angesprochenen Misstände zu eliminieren, wär die Freude darüber nicht auszuhalten, dass man als Beitragszahler ein klein wenig dabei helfen konnte, diese Welt zu verbessern.

Eine Frage des Vertrauens

BeitragVerfasst: 16. November 2014, 09:10
von Maren
Eine Frage des Vertrauens - Medien unter Generalverdacht
Die Hörer-Kommentare geben ein eindeutiges Stimmungsbild. Lediglich die Programmchefin übt sich in der Königsdisziplin verantwortlicher Mitarbeiter - im zurückweisen von Kritik.

Fernseh-TIP

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2014, 11:08
von Telekinese
SWR-Film zeigt fragwürdige Nähe zwischen Politik und Lobbyisten

Leif trifft Lobbyisten - die stille Macht im Land

Termine:
SWR Mi., 03.12.2014 20:15 Uhr
SWR Do., 4.12.2014 05:00 Uhr
EinsPlus Mi., 10.12.2014 11:45 Uhr
EinsPlus Do., 11.12.2014 08:45 Uhr

Am Mittwoch sendet der SWR eine Dokumentation über Lobbyismus. In einer Vorabmeldung gab der Sender nun erste Ergebnisse bekannt – und gewährt damit einen tiefen Einblick in die sonst eher verschwiegene Lobbyszene. Die Dokumentation macht deutlich, dass wir dringend klarere Regeln für den Umgang der Politik mit Lobbyisten benötigen.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 17. Dezember 2014, 12:40
von Maren
Eine unglaublich berührende Reportage im ZDF über Kriegsberichterstatter aus einer Zeit vor den Eigendorfs, Atais und Lielischkies. Professionelle Qualität und unverblümte Darstellung von Zeitgeschehen durch Reporter wie Tilgner und wie ich persönlich finde, auch von der RTL-Reporterin Antonia Rados findet man heute immer seltener.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 12:50
von Maren
Sternstunden des TV. Olli Dietrich präsentiert in Personalunion und mit Unterstützung der großartigen Cordula Stratmann Absurdität und Banalität von Talkrunden. Zumindest hab ich das so interpretiert. ;)

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 4. Januar 2015, 15:41
von Maren
Interessantes Radiofeature zum transatlantischen Handelsabkommen TTIP bei WDR5.
http://podcast-ww.wdr.de/medstdp/fsk0/6 ... _11-05.mp3

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 14. Januar 2015, 07:25
von Maren
Bis 19.01.2015 verfügbar:

1. Jagd auf Snowden
"Jagd auf Snowden" erzählt die wahre Geschichte der Flucht Edward Snowdens. Es ist eine David-gegen-Goliath-Geschichte, an deren Ende sich Snowden ins Moskauer Exil rettet und die Supermacht USA blamiert ist."

2. Schlachtfeld Internet
"Das Internet ist in bisher kaum bekanntem Ausmaß "Aufmarschgebiet" für die digitalen Truppen der Kriege des 21. Jahrhunderts. In einem exklusiven Interview mit dem amerikanischen Sender WGBH, dem NDR und Servus TV enthüllt Whistleblower Edward Snowden, wie die NSA und andere Nachrichtendienste das Netz zur Waffe machen."

Ab 18 – Musik auf dem Index - WDR

BeitragVerfasst: 31. Januar 2015, 10:54
von Maren
Für Nachtschwärmer und Frühaufsteher

Seit 1960 wurden hunderte Tonträger indiziert. Die Doku von Frank Diederichs zeigt, welche Songs in all den Jahren indiziert wurden, was die Gründe dafür waren, und wie die Unterschiede zwischen BRD und DDR aussahen.

Surveillance Studies-Journalistenpreis 2015

BeitragVerfasst: 8. Februar 2015, 20:10
von Telekinese
Laudatio auf den Film über die Überwachungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland von Katja und Clemens Riha "Land unter Kontrolle"

http://vimeo.com/85230685

Es ist also nicht die Stunde für historisierendes Achselzucken, sondern für politische Aufmerksamkeit. Die 3sat-Produktion "Land unter Kontrolle - eine Überwachungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland" ist der Auszeichnung durch das Forschungsnetzwerk Surveillance Studies würdig, weil sie einen analytischen, geschichtsbewussten Blick auf die Vorgeschichten dessen wirft, was wir heute den NSA-Komplex nennen.

Zeitzeugen wie Claus Arndt, Klaus Traube und Hans-Christian Ströbele, vor allem aber der Freiburger Historiker Josef Foschepoth als Experte haben unseren beiden Filmautoren bei dieser wichtigen Arbeit geholfen. Deren Aussagen, Erfahrungen, Einstufungen und Wertungen hätte man auch drucken können, in Form eines Zeitungs- und Magazinberichts. Hier aber haben wir es mit einem Fernsehfilm zu tun - und auch auf dieser optischen Ebene besticht der die preiswürdige Leistung. Die Ruine der alten US-Abhörstation auf dem Teufelsberg in Berlin ist eine bizarre, bildstarke Szenerie, mit der der Film beginnt. Historische Filmaufnahmen leisten das ihrige - aber: die müssen in den Archiven erst mal gefunden werden, auch das eine Autorenleistung von unschätzbarem Wert. Zeitzeugen wie Arndt und Traube nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen, gibt dem Zuschauer die nicht ganz nebensächliche Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck von der Glaubwürdigkeit dieser Menschen zu verschaffen.

Quelle:
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44083/1.html

Was ist das bloß für ein Mensch?

BeitragVerfasst: 17. Februar 2015, 12:05
von Maren
Ich habe Sorge, dass sich der Spruch: "Dümmer geht immer" auch in Bezug auf das vom ZDF angekündigte „Psychogramm“ von Russlands Staatschef Wladimir Putin bewahrheiten wird. Die Vorstufen boten bereits Körpersprachenanalysen im Deutschlandfunk, die Soap über Putins heimliche Töchter in der FAZ (in der Rubrik Politik!) - Kremlkritiker Navalny gefiel das.

Nav.JPG
Nav.JPG (84.74 KiB) 56752-mal betrachtet


Geboten wird heute Abend, laut Tagesspiegel, vor allem Boulevardeskes. Lassen wir uns überraschen? ;)

„Mensch Putin!“, ZDF, Dienstag, 20:15 Uhr

Kiew brennt

BeitragVerfasst: 19. Februar 2015, 10:36
von Maren
Eskalation auf dem Maidan

Erstausstrahlung am Montag, 16.02. um 23:35 Uhr auf ARTE

Mit „Kiew brennt“ ist ein Dokumentarfilm gelungen, der viel mehr ist als die bloße Momentaufnahme einer vergangenen Revolution. Er dokumentiert eindringlich und universell, wie die Spirale aus Gewalt und Gegengewalt, Chaos und Hilflosigkeit entsteht, und weist damit weit über das historische Geschehen hinaus.

Re: Programmtipps/Sehenswertes

BeitragVerfasst: 24. Februar 2015, 09:22
von Maren
Macht ohne Kontrolle - Die Troika ARTE, Dienstag 24.02.15 mit dem Journalisten Harald Schumann

Der preisgekrönte Journalist Harald Schumann ist der Frage nachgegangen, was die Troika in den letzten Jahren eigentlich gemacht hat. Begleitet wurde er von einem arte-Filmteam. Dieser Film kommt genau zur richtigen Zeit als (hoffentlich) aufklärerisches Werk in der derzeitigen Auseinandersetzung um die Europapolitik.

Anbei auch zwei Artikel von Harald Schumann zum Thema.