Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 16:54


BVB - Nennung der Herkunft eines Straftäters

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5217
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

BVB - Nennung der Herkunft eines Straftäters

BeitragFr 21. Apr 2017, 19:29

Westdeutscher Rundfunk
Intendanz
Appellhofplatz 1
50667 Köln


Programmbeschwerde


Sehr geehrter Herr Buhrow,

wir erheben formal Programmbeschwerde wegen der expliziten Nennung der Herkunft eines Straftäters innerhalb des Nachrichtenangebotes des WDR (WDR Morgenecho, WDR-aktuell, ARD-Morgenmagazin) im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB.

Ermittlungen zu Folge habe der Straftäter auf einen durch den Anschlag verursachten Kursverlust der BVB-Aktie gesetzt, um dadurch einen Millionengewinn erzielen zu können. Die Neigung zu Spekulationen, Niedertracht, Gier und krimineller Energie sind nicht etwa an die ethnische Herkunft eines Menschen gekoppelt, sondern werden allenfalls durch die suboptimale Sozialisation in einer Gesellschaft begünstigt, deren Hauptaugenmerk auf Erfolg, Besitz und Konsum gerichtet ist.

Eine grobe Verletzung des Programmgrundsatzes, der zur expliziten Förderung eines diskriminierungsfreien Miteinanders in Bund und Ländern gemäß § 5 Abs. 4 WDR-Gesetz verpflichtet, sehen wir insofern gegeben, da ein Zusammenhang zwischen Straftat und Herkunft nicht erkennbar ist.

Es wurde in der Vergangenheit von seriösen Medien zurecht Wert darauf gelegt, dass Nationalität oder Herkunft von Straftätern insbesondere dann verschwiegen werden, wenn die Gefahr besteht, dass Angehörige anderer Nationalitäten einem kollektiven Stigma ausgesetzt werden. Auf die Aufzählung von Beispielen für Pauschalurteile aufgrund von Negativberichten möchten wir an dieser Stelle verzichten, kommen aber bei Bedarf gerne darauf zurück.

Aus Transparenzgründen werden wir diese Programmbeschwerde sowie die Antwort der Programmverantwortlichen auf der Webseite des Vereins http://forum.publikumskonferenz.de/ veröffentlichen.


Mit freundlichen Grüßen


i. V. Maren Müller
Vorsitzende
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5217
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: BVB - Nennung der Herkunft eines Straftäters

BeitragDo 4. Mai 2017, 20:39

Sehr geehrte Frau Müller,

in Ihrer o.g. Programmbeschwerde Sie bestimmte Sendungs-Formate, jedoch keine konkreten Sendungen. Für das Beschwerdeverfahren ist jedoch die konkrete Bezeichnung der beanstandeten Sendung bzw. Sendungen erforderlich, damit klar ist, was Prüfungsgegenstand sein soll. Zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde bitten wir daher um die Angabe, welche Sendung bzw. Sendungen Sie konkret beanstanden.

Beste Grüße

Westdeutscher Rundfunk
Publikumsstelle
Appellhofplatz 1, 50667 Köln
Telefon +49 (0)221 220 2118
Telefax +49 (0)221 220 9546

publikumsstelle@wdr.de
www.wdr.de
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5217
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: BVB - Nennung der Herkunft eines Straftäters

BeitragSa 6. Mai 2017, 14:34

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Programmbeschwerde richtete sich gegen die entsprechenden Inhalte der im Beschwerdetext eindeutig benannten Nachrichtensendungen des Westdeutschen Rundfunks. Die beanstandete Verfehlung wurde - wie bei Nachrichten üblich - gleichlautend und mehr- bzw. vielfach innerhalb der Informationsangebote des WDR registriert. Da wir davon ausgehen, dass das Spektrum des WDR-Informationsangebotes von einer Chefredaktion verantwortet wird, die über Anzahl und Inhalte der jeweiligen Produktionen im Bilde ist und ein Interesse an einer Vielzahl von Einzelbeschwerden zum gleichen Thema gering ist, halten wir an der allgemein gefassten Form der Beschwerde fest.

Es sollte für die Programmverantwortlichen zunächst keine allzu große Hürde darstellen, schlüssig zu begründen, warum die Herkunft des vermeintlichen Täters im Nachrichtenspektrum des WDR auf die beanstandete Weise hervorgehoben wurde.

„Wir suchen den Dialog mit unserem Publikum und begegnen den Menschen auf Augenhöhe. Das heißt, wir reagieren offen auf Kritik und Anregungen und bieten unserem Publikum geeignete Foren für seine Rückmeldungen. Der WDR ist offen für Kontakte: an Programm- oder Redaktionshotlines, per Mail, in Internetgästebüchern und in sozialen Netzwerken. Informationen und Reaktionen aus dem Publikum finden so auch den Weg in aktuell produzierende Redaktionen von Hörfunk, Fernsehen und Internet.“ https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_tex ... n=N&menu=1

Mit freundlichen Grüßen

Maren Müller
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5217
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: BVB - Nennung der Herkunft eines Straftäters

BeitragSa 1. Jul 2017, 20:45

Antwort vom WDR auf unsere Beschwerde:
Stellungnahme_BVB_geschwärzt.pdf
(3.36 MiB) 90-mal heruntergeladen


Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich bei der Nennung der Nationalität und Herkunft von Straftätern gewichtet wird. Auch der Hinweis auf den entsprechenden veränderten Passus im Presserat ist interessant, der sich mit der schwammigen Formulierung "öffentliches Interesse" aus der Affaire zieht und somit nach Gutdünken entscheidet, welche Straftat wie auch immer eingeordnet wird.

Hier z.B. erfährt man die Herkunft der Straftäter erst in den Leser-Kommentaren.

Die Beschwerde wird nicht weiter verfolgt.

Zurück zu Programmbeschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast