Aktuelle Zeit: 10. Mai 2021, 09:11


Haben Sie schon einmal etwas von der Deagel-Liste gehört?

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6533
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Bonn

Haben Sie schon einmal etwas von der Deagel-Liste gehört?

Beitrag5. Januar 2020, 00:42

Wer hat davon schon mal gehört und was soll man davon halten?

Haben Sie schon einmal etwas von der Deagel-Liste gehört? Wer genau wer hinter dieser Liste steckt, ist nicht völlig geklärt. Bekannt hingegen ist, dass zu ihren Urhebern diverse Geheimdienste und das Militär zählen. Für Deutschland prognostiziert Deagal bis 2025 einen Bevölkerungsrückgang um 60 Prozent.

https://connectiv.events/neue-zahlen-de ... n-drittel/

Das ist eine Hausnummer, die bei weitem nicht mehr durch die normale demographische Entwicklung zu erklären ist. Sollte die Prognose eintreffen, müsste es wahlweise oder in Kombination zu einem neuen Weltkrieg, Pandemien, extremen Hungersnöten, Bürgerkriegen, dem totalen Zusammenbruch des Wirtschaftssystems oder eben Massen-Selbsttötungen kommen.

In anderen großen Industriestaaten soll es angeblich ähnlich zugehen, teilweise sogar noch ruppiger. Aber was ist dran an derartigen Prognosen und wie haben sie sich in der Vergangenheit geschlagen. Sie lesen es hier:

http://www.konstantin-kirsch.de/2017/08 ... liste.html

Angesichts dieser hohen Treffsicherheit drängt sich eine Schlussfolgerung geradezu auf: Da auch die Geheimdienste
nicht über eine Glaskugel verfügen, dürfte es sich bei der Deagel-Liste um eine Art sich selbsterfüllender Prognosen handeln. Anders formuliert: Die Ersteller dieser Liste scheinen bei der Erfüllung ihrer Prognosen selbst ihre Finger im Spiel zu haben. Ein in der Tat schauerlicher Gedanke, zu dem es aber kaum eine sinnvolle Alternative gibt. Es ist an der Zeit, die Verfasser der Liste zur Herausgabe der Grundlagen ihrer „Forschung“ zu bringen!

Edit am 11.11.2020

Im Zuge der Corona-Krise aktualisiert:

https://limitstogrowth.de/2020/10/05/ne ... eat-reset/
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6533
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Bonn

Re: Haben Sie schon einmal etwas von der Deagel-Liste gehört?

Beitrag25. Februar 2021, 20:30

*Disclaimer der Website

Haftungsausschluss

Im Jahr 2014 haben wir einen Haftungsausschluss für die Prognose veröffentlicht. In sechs Jahren hat sich das Szenario dramatisch verändert. Dieser neue Disclaimer soll die Situation ab 2020 herausstellen. Es macht keinen Sinn mehr, über die Vereinigten Staaten und die Europäische Union als getrennte Einheiten zu sprechen. Beide sind der westliche Block, drucken weiter Geld und werden das gleiche Schicksal teilen.

Nach COVID können wir zwei wichtige Schlussfolgerungen ziehen:

Das Erfolgsmodell der westlichen Welt wurde auf Gesellschaften aufgebaut, die keine Widerstandsfähigkeit haben und kaum eine Notlage, selbst eine geringe, überstehen können. Es wurde vermutet, aber wir haben die volle Bestätigung ohne jeden Zweifel bekommen.
Die COVID-Krise wird genutzt, um das Leben dieses sterbenden Wirtschaftssystems durch den so genannten Great Reset zu verlängern.
Der Great Reset; wie der Klimawandel, die Rebellion gegen das Aussterben, die planetarische Krise, die grüne Revolution, das Schieferöl (…), die vom System gefördert werden; ist ein weiterer Versuch, den Verbrauch natürlicher Ressourcen dramatisch zu verlangsamen und damit die Lebensdauer des aktuellen Systems zu verlängern. Das kann für eine Weile effektiv sein, wird aber letztendlich das Grundproblem nicht angehen und das Unvermeidliche nur hinauszögern. Die herrschenden Kerneliten hoffen, an der Macht zu bleiben, was im Grunde das Einzige ist, was sie wirklich beunruhigt.

Der Zusammenbruch des westlichen Finanzsystems – und letztlich der westlichen Zivilisation – ist der Haupttreiber in der Prognose, zusammen mit einem Zusammenfluss von Krisen mit verheerendem Ausgang. Wie COVID bewiesen hat, sind westliche Gesellschaften, die sich dem Multikulturalismus und dem extremen Liberalismus verschrieben haben, nicht in der Lage, mit wirklichen Härten umzugehen. Die Spanische Grippe vor einem Jahrhundert bedeutete den Tod von 40-50 Millionen Menschen. Heute ist die Weltbevölkerung viermal so groß und der Flugverkehr ist in vollem Gange, der per Definition ein Superverbreiter ist. Die Todesopfer in der heutigen Welt würden relativ gesehen 160 bis 200 Millionen darstellen, aber wahrscheinlicher sind 300-400 Millionen, wenn man den Faktor Flugreisen berücksichtigt, den es vor einem Jahrhundert noch nicht gab. Bislang liegt die Zahl der COVID-Toten bei etwa 1 Million Menschen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Wirtschaftskrise aufgrund der Abriegelungen weltweit mehr Todesfälle verursachen wird als das Virus.

Das sowjetische System war weniger in der Lage, die Menschen mit Gütern zu versorgen als das westliche. Dennoch war die sowjetische Gesellschaft unter einem autoritären Regime kompakter und widerstandsfähiger. Trotzdem hat der Zusammenbruch des sowjetischen Systems 10 Prozent der Bevölkerung ausgelöscht. Die nackte Realität der vielfältigen und multikulturellen westlichen Gesellschaften ist, dass ein Zusammenbruch einen Tribut von 50 bis 80 Prozent fordern wird, abhängig von verschiedenen Faktoren, aber im Allgemeinen werden die vielfältigsten, multikulturellsten, verschuldeten und wohlhabendsten (höchster Lebensstandard) den höchsten Tribut erleiden. Der einzige Klebstoff, der eine solch abartige Collage vor dem Auseinanderfallen bewahrt, ist Überkonsum mit einer hohen Dosis bodenloser Entartung, die als Tugend getarnt ist. Doch die weit verbreitete Zensur, Hassgesetze und widersprüchliche Signale führen dazu, dass selbst dieser Leim nicht mehr funktioniert. Nicht alle müssen sterben Migration kann dabei auch eine positive Rolle spielen.

Die ehemals als zweite und dritte Welt bekannten Nationen sind an diesem Punkt eine Unbekannte. Ihr Schicksal wird von den Entscheidungen abhängen, die sie in Zukunft treffen werden. Westliche Mächte werden sie nicht wie in der Vergangenheit übernehmen, weil diese Länder nicht in der Lage sein werden, ihre eigenen Städte zu kontrollieren, geschweige denn Länder, die weit entfernt sind. Wenn sie an die frühere Weltordnung gebunden bleiben, werden sie zusammen mit den westlichen Mächten untergehen, aber sie werden nicht den brutalen Niedergang der späten erleben, weil sie ärmer und nicht vielfältig genug sind, sondern eher ziemlich homogen, gewohnt, mit irgendeiner Art von Not umzugehen, aber nicht genau mit der, die kommen wird. Wenn sie zu China wechseln, können sie eine Chance bekommen, sich zu stabilisieren, aber das wird von der Verwaltung ihrer Ressourcen abhängen.

Wir haben erwartet, dass sich diese Situation entfalten wird, und sie entfaltet sich tatsächlich gerade jetzt mit der Wahl im November, die eine große Bombe auslöst, wenn Trump wiedergewählt wird. Wenn Biden gewählt wird, wird das ebenfalls sehr schlimme Folgen haben. Es gibt eine Menge böses Blut in den westlichen Gesellschaften und die Proteste, Demonstrationen, Ausschreitungen und Plünderungen sind nur die ersten Symptome dessen, was kommt. Allerdings findet ein neuer Trend statt, der diesen überschattet.

Die Situation zwischen den drei Großmächten hat sich dramatisch verändert. Die einzige relevante Errungenschaft der westlichen Mächte während des letzten Jahrzehnts war die Bildung einer strategischen Allianz, sowohl militärisch als auch wirtschaftlich, zwischen Russland und China. Im Moment ist die potenzielle Partnerschaft zwischen Russland und der Europäischen Union (EU) tot, da sich Russland endgültig China zugewandt hat. Das war von Anfang an das wahrscheinlichste Ergebnis. Airbus hat nie versucht, eine echte Partnerschaft aufzubauen, sondern eher eine Strategie, um die russische Luft- und Raumfahrtindustrie auszublenden. Tatsächlich haben Russland und China eine neue Allianz zum Bau eines Langstreckenflugzeugs gebildet. Westeuropa (ganz zu schweigen von den Vereinigten Staaten) war nie an der Entwicklung Russlands interessiert oder daran, etwas anderes als eine Herr-Sklaven-Beziehung mit Russland zu bilden, das Rohstoffe liefert und auf die Linie des Westens einschwenkt. Das war damals klar und ist heute eine Tatsache.

Russland bereitet sich seit 2008 auf einen großen Krieg vor, und China hat seine militärischen Fähigkeiten in den letzten 20 Jahren immer weiter ausgebaut. Heute ist China keine zweitrangige Macht im Vergleich zu den Vereinigten Staaten. Sowohl in militärischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist China auf dem gleichen Niveau und in einigen spezifischen Bereichen sogar weit voraus. Im Bereich der Hochtechnologie ist 5G ein Erfolg im kommerziellen Bereich, aber auch der Zerstörer Typ 055 ist ein weiterer Durchbruch, wobei die USA bis Mitte dieses Jahrzehnts (wahrscheinlicher bis 2030) eine ähnliche Fähigkeit (DDG 51 Flight IIII) erlangen werden. Nanchang, das Führungsschiff der Typ 055-Klasse, wurde inmitten der Pandemie und der Abriegelung in China in Dienst gestellt.

Vor sechs Jahren war die Wahrscheinlichkeit eines großen Krieges winzig. Seitdem ist sie stetig und dramatisch gestiegen und ist heute das mit Abstand wahrscheinlichste Großereignis in den 2020er Jahren. Der ultimative Konflikt kann auf zwei Arten entstehen. Ein konventioneller Konflikt, an dem mindestens zwei Großmächte beteiligt sind und der in einen offenen Atomkrieg eskaliert. Ein zweites Szenario ist im Zeitrahmen von 2025-2030 möglich. Ein heimlicher russischer Erstschlag gegen die USA und ihre Verbündeten, bei dem die neuen S-500, strategische Raketenabwehrsysteme, Yasen-M-U-Boote, INF-Raketen vom Typ Zircon und Kalibr sowie eine neue Weltraumanlage die Hauptrolle spielen. Der schleichende Erstschlag würde alle russischen Raketen strategischen Kräfte Zweige (Bomber und bodengestützte Raketen) in den verschiedenen Stadien eines solchen Angriffs, die strategische Übersetzung von dem, was in Syrien im November 2015 gesehen wurde, wäre zu beteiligen. Es gab keinen Bericht, dass die russische hatte eine solche Fähigkeit, eine hohe Präzision zu starten, mehrere, kombinierte Waffen Angriff auf Ziele 2,000+ Kilometer entfernt. Die westlichen Geheimdienste hatten keine Ahnung. Die Ironie ist, dass die Vereinigten Staaten seit dem Ende des Kalten Krieges durch die NATO manövriert haben, um eine Position zu erreichen, um einen Erstschlag über Russland auszuführen, und jetzt scheint es, dass der Erstschlag auftreten kann, aber das Land beendet würde die Vereinigten Staaten sein.

Eine weitere Besonderheit des westlichen Systems ist, dass seine Individuen einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, so dass die Mehrheit ihre moralische Überlegenheit und ihren technologischen Vorsprung als gegeben akzeptiert. Dies hat die Vorherrschaft der emotionalen Argumente über die rationalen, die ignoriert oder abgelehnt werden, entstehen lassen. Diese Denkweise kann eine Schlüsselrolle bei den kommenden katastrophalen Ereignissen spielen. Zumindest im sowjetischen System war sich die schweigende Mehrheit des Volkes der Irrtümer bewusst, die sie satt hatten. Wir können die Behauptungen der Vereinigten Staaten, dass G5 von China oder die Hyperschalltechnologie von Russland gestohlen wurde, als Beweis dafür sehen, dass auch die westlichen Eliten von dieser Hybris infiziert sind. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wird es offensichtlich werden, dass der Westen hinter den Russland-China-Block zurückfällt, und das Unbehagen könnte in Verzweiflung umschlagen. In den Krieg zu ziehen, könnte eine schnelle und einfache Lösung sein, um die verlorene Hegemonie wiederherzustellen, um sie schließlich in einem Frankreich 1940-Moment wiederzufinden. Damals hatte Frankreich keine Atomwaffen, um eine Niederlage in einen Sieg zu verwandeln. Der Westen könnte diesen Tausch versuchen, weil die unangenehme Aussicht, nicht Mars und Venus zu sein, sondern ein Tyrann und seine dreckige Schlampe, die in Angst davonlaufen, während der Rest der Welt über sie lacht.

Wenn es nicht zu einer dramatischen Veränderung kommt, wird die Welt Zeuge des ersten Atomkriegs. Der Zusammenbruch des westlichen Blocks kann vor, während oder nach dem Krieg kommen. Es spielt keine Rolle. Ein Atomkrieg ist ein Spiel mit Milliarden von Opfern und der Zusammenbruch geht in die Hunderte von Millionen.

Diese Website ist nicht gewinnorientiert, wurde in der Freizeit erstellt und wir bieten unsere Informationen und Dienstleistungen AS IS ohne weitere Erklärungen und/oder Garantien an. Wir sind nicht mit einer Regierung verbunden. Berücksichtigen Sie, dass die Vorhersage nichts weiter als ein Zahlenspiel ist, ob fehlerhaft oder korrekt, basierend auf einigen spekulativen Annahmen.

Freitag, 25. September 2020

Übersetzt m.H.v. deepl
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6533
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Bonn

Putschversuch in Weißrussland

Beitrag25. April 2021, 18:40

Neue Details über den Putschversuch und welche Konsequenzen Lukaschenko zieht

Nach dem vereitelten Putschversuch in Weißrussland zieht Lukaschenko erste Konsequenzen und gibt weitere Details des versuchten Umsturzes gekannt.

"In einem europäischen Land sollte die Regierung gestürzt werden, es war ein bewaffneter Aufstand geplant, ungezählte Tote werden in Kauf genommen und als der Plan aufgeflogen ist, haben die deutschen „Qualitätsmedien“ nichts darüber berichtet. Kein Wort im Spiegel oder den Fernsehnachrichten. Der normale Deutsche weiß von der Geschichte nichts, wenn er nicht zufällig über die wenigen gut versteckten kleinen Meldungen gestolpert ist, die es so vereinzelt gab, das man sie an einer Hand abzählen kann.

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass Deutschland von seinem „Qualitätsmedien“ zum Tal der Ahnungslosen gemacht wird."

Weiterlesen....

Zurück zu Worüber öffentlich-rechtliche Sender nicht berichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste