Aktuelle Zeit: 23. Juni 2018, 02:36


Berichterstattung am 1. u. 2. März 2018

Hier veröffentlichen wir externe Programmbeschwerden mit freundlicher Genehmigung der Beschwerdeführer. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in den Beschwerden thematisierten Anliegen ausschließlich in der Verantwortung der jeweiligen Beschwerdeführer liegen und diese nicht automatisch die Meinung der Forenbetreiber wiederspiegeln.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5945
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Berichterstattung am 1. u. 2. März 2018

Beitrag3. März 2018, 23:28

Herrn
Stefan Raue
Intendant des DLF
Funkhaus Köln

Hamburg, 3. März 2018

Berichterstattung am 1. u. 2. März 2018:

Sehr geehrter Herr Raue,

Herr Steiner hat ja zahlreiche Beiträge zur Hacker-Affäre für das Programm geliefert:
Am 1. März 2018 um 05:06 Uhr, 08:11 Uhr, 12:12 Uhr, 18: 14 Uhr, 19:08 Uhr, 23:19 Uhr;
Um 07:15 Uhr lieferte J. Barth einen Beitrag, um 08:16 Uhr das Interview J. Barenberg mit P. Sensburg (CDU) zum Thema.
Am 2. März 2018 um 05:06 Uhr, 06:12 Uhr,07:14 Uhr, 12:25 Uhr, 18:29 Uhr, 23:26 Beiträge von Steiner.
Dann über Putin T. Grieß - am 1. März 2018 um 12:35 zur Rede von Wladimir Putin, um 19:10 ein zweites Mal, um 23:47 das dritte Mal.
Am 2. März gab es einen Beitrag zum „Oppositionspolitiker“ Nawalny von F. Rother: «Zukunft des sicheren Verlierers Nawalny».

Die genannten Beiträge sind nicht “WERTFREI“ – über sie schwebte stets Putin und Russland mit einer großen Portion von Antikommunismus. Nicht genannt wurde in dem Beitrag auch wer Nawalny finanziert.

Somit eine Programmbeschwerde.

Mit freundlichen Grüßen
XXXXX*

*Der Name des Beschwerdeführers ist dem DLF und uns bekannt.

Zurück zu Sammlung externer Beschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron