Aktuelle Zeit: 20. Mai 2018, 11:58


Neue Stufe des Antisemitismus - Verhalten unserer Regierung.

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 557
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

Neue Stufe des Antisemitismus - Verhalten unserer Regierung.

Beitrag14. Mai 2018, 21:36

https://meta.tagesschau.de/id/133648/schuster-im-interview-neue-stufe-des-antisemitismus
25.04.2018 - 22:35 | Schuster im Interview: Neue Stufe des Antisemitismus
Die Hemmschwelle ist deutlich gesunken,
sagt Herr Schuster.
Welche Rolle spielt dabei aber das Verhalten der Regierung?

Es gibt ein äußerst wohlwollendes Reagieren auf Regierungen, die antisemitische Einstellungen ziemlich offen fördern.
Dazu gehören für mich die baltischen Staaten. SS-Veteranen-Aufmärsche sollten mindestens eine Abkühlung der Beziehungen zur Folge haben. Das Gegenteil ist der Fall.

Ähnlich in der Ukraine: Der an Massenmorden auch der Juden beteiligte Bandera ist wieder "rehabilitiert" worden.
An Einfrierung unserer Geldmittel denkt offensichtlich niemand.

Als eine ukrainische Jüdin sogar Asyl erhielt - Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main vom 04.08.2014 (Az.: 7 K 605/14) - wegen rassistischer Verfolgung, änderte das nicht die Haltung unserer Regierung.

Auch Jazenjuks unsägliche Leugnung von Hitlers Angriff im WK II löste bei Frau Merkel nicht den geringsten Protest aus...

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron