Aktuelle Zeit: 27. Juni 2019, 05:59


Serbien: Soros-Stiftungen unterstützten Proteste gegen Milosevic.

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 745
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

Serbien: Soros-Stiftungen unterstützten Proteste gegen Milosevic.

Beitrag30. Dezember 2018, 12:42

https://meta.tagesschau.de/id/140341/rund-20-000-serben-protestieren-gegen-praesident-vucic
30.12.2018 - 10:33 | Rund 20.000 Serben protestieren gegen Präsident Vucic
Soros-Stiftungen unterstützten Proteste gegen Milosevic.
Einem älteren Spiegelbericht zufolge wurde gerade in Serbien erfolgreich die Regimechangestrategie entwickelt, die auch in den "Orangenen Revolutionen" zum Tragen kamen.

Das wäre allerdings für die Demokratie nicht unbedingt ein gutes Vorzeichen.

Anmerkung: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43103188.html
Was in Jugoslawien, in Georgien und der Ukraine, danach noch im zentralasiatischen Kirgisien passiert ist, hatte verblüffende Parallelen und sah jeweils aus wie ein spontaner Aufstand: riesige Versammlungen an zentralen Plätzen, eingängige Sprechchöre, spöttische Plakate und Aufkleber gegen die Herrschenden. Eine lockere, fast volksfesthafte, ganz und gar nicht provokative Atmosphäre, die es selbst hartgesottenen Autokraten unmöglich machte, in die Menge schießen zu lassen.
So reif in all diesen Ländern die Zeit für eine Revolution von unten war, so wenig verlief die Entwicklung allerdings spontan oder unkoordiniert. Denn mit dem spielerischen Auftreten der Demonstranten verbunden waren jeweils Aktionen des zivilen Ungehorsams, sorgfältig geplante, alles lahm legende Streiks gegen die Diktatur. Im Hintergrund zogen Profis die Fäden: Studentenführer, übers Internet verbunden, von Land zu Land unterwegs, um die Revolutionen zu koordinieren. Eine Guerilla ohne Gewehre, eine Internationale unter neuen Vorzeichen. Völker hört die Signale,
auf zum nächsten Gefecht - Zielrichtung Machtwechsel.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron