Aktuelle Zeit: 18. März 2019, 16:01


Nervige Eigenwerbung als Einblendung in laufende Sendungen

Hier veröffentlichen wir externe Programmbeschwerden mit freundlicher Genehmigung der Beschwerdeführer. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in den Beschwerden thematisierten Anliegen ausschließlich in der Verantwortung der jeweiligen Beschwerdeführer liegen und diese nicht automatisch die Meinung der Forenbetreiber wiederspiegeln.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Nervige Eigenwerbung als Einblendung in laufende Sendungen

Beitrag26. Februar 2019, 20:09

Betreff: nervige Eigenwerbung

Meine Frau kommt am Wochenende nach anstrengender Arbeit nach Hause, möchte entspannen und schaltet dazu den TV SWR an. Dort läuft ein Film - seichtes Thema, also das Richtige. Wer aber den Film sehen möchte, wird permanent durch die seitlich eingeblendete Eigenwerbung "Die Falkners" abgelenkt. Soll das im INTERESSE der Konsumenten sein? Kann es sein, dass mir die Möglichkeit der Abschaltung nicht bekannt ist - oder zwingen SIE die Zuschauer, diesen Mist zu akzeptieren?

Günther Wassenaar
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Nervige Eigenwerbung als Einblendung in laufende Sendungen

Beitrag26. Februar 2019, 20:10

Betreff: Antwort: Mail an SWR Fernsehen | nervige Eigenwerbung

Sehr geehrter Herr Wassenaar,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wir bedauern, dass Sie die Programmhinweise dabei als störend empfinden, ganz entspannt dem Film zu folgen. Dies
liegt nicht in unserer Absicht.

Die Medienforschung hat festgestellt, dass diese Programmhinweise bei unserem Publikum sehr gut ankommen und
gut aufgenommen werden. Die Zuschauerinnen und Zuschauer fühlen sich durch diese Hinweise besser bezüglich der
nachfolgenden Sendungen informiert.

Gerne geben wir Ihre E-Mail als Ihren Standpunkt zur Kenntnisnahme an die zuständige Redaktion weiter.

Mit freundlichen Grüßen

SWR Fernsehen Zuschauerservice

SWR
Südwestrundfunk
Hans-Bredow-Straße
76530 Baden-Baden
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Nervige Eigenwerbung als Einblendung in laufende Sendungen

Beitrag26. Februar 2019, 20:11

Sehr geehrter Herr XXXXX,

mir ist nicht klar, wer da im Bereich Medienforschung arbeitet und ob diese Leute sich die Sendungen überhaupt ansehen. Im vorliegenden Fall wurde diese "Eigenwerbung" permanent, alle 5 sec. eingeblendet, als wäre man zu blöd zum Lesen und diese Einblendung verdeckte die Auswertungen beim Skiwettbewerb. Man konnte also die Ergebnisse nie richtig erkennen, hatte Glück, wenn in einer der Pausen der Werbung mal das Ergebnis der Kampfrichter zu sehen war.

Welche Zuschauer dazu befragt wurden und das für GUT und RICHTIG angesehen haben, sollte mir zweifelhaft erscheinen.

Aber es entspricht der maßlosen Überheblichkeit der Sender der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, dass sie die Sendungen so machen, wie sie es wollen und nicht wie der Zuschauer und Bezahler wünscht. Als Alibi werden dann ominöse Medienforscher und Rundfunkbeiräte herangezogen. Kontrolliert bei Ihnen keiner das Bild, was beim Zuschauer tatsächlich erscheint und fällt dem nicht auf, dass da relevante Inhalte überblendet werden - wenn ja, kann das im konkreten Fall, kein Skisprung-interessierter Mensch gewesen sein.

Genervt
Günther Wassenaar

PS: diese Antwort paßt genau in das Schema, wie auf Kritik bei den Medien geantwortet wird. ALLES GUT - nur der Zuschauer ist nicht auf der Höhe der Technik, wir, die Macher des ö-r wissen was richtig und gut ist - du als Bürger hast dafür zu zahlen und ansonsten die Schnauze zu halten.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Nervige Eigenwerbung als Einblendung in laufende Sendungen

Beitrag12. März 2019, 21:52

Notiz:

Die ARD und die Trailer – Eine Kritik

Eigentlich könnte man mit Programmtrailern auf versteckte TV-Perlen hinweisen, stattdessen werden meist doch nur Quizshows und andere Primetime-Formate beworben.

https://www.produzentenallianz.de/beitr ... ne-kritik/

Auch dem ehemaligen Medienwächter Norbert Schneider ist der Umgang mit der Eigenwerbung ein Dorn im geschulten Auge. „Wer befreit uns von der Trailerfülle zwischen einzelnen Sendungen und ihren vorbeihuschenden Abspännen, unverständlichen Bilderrätseln, die einen verwirrt zurücklassen und eine Atemlosigkeit erzeugen, als werde das Programm von seinen eigenen Kommissaren gejagt?“, schrieb er im „Tagesspiegel“. Man kann angesichts der hanebüchenen Blödheit der Trailerplaner jeden seiner klugen Sätze nur mehrfach unterstreichen.

https://www.dwdl.de/hoffzumsonntag/7135 ... ht_besser/

Zurück zu Sammlung externer Beschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste