Aktuelle Zeit: 10. Dezember 2019, 03:57


T.: Iran-GB: Bundesregierung fordert Tanker-Freigabe. Bitte auch von GB

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 794
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Iran-GB: Bundesregierung fordert Tanker-Freigabe. Bitte auch von GB

Beitrag20. Juli 2019, 13:33

https://meta.tagesschau.de/id/142820/von-iran-festgesetztes-schiff-bundesregierung-fordert-tanker-freigabe
20.07.2019 - 12:46 | Von Iran festgesetztes Schiff: Bundesregierung fordert Tanker-Freigabe
Konsequent: Auch von GB die Freigabe des Tankers verlangen.
Selbst der wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat festgestellt, dass unser Einsatz in Syrien offensichtlich mit dem Völkerrecht kollidiert.

Da könnten wir doch auf unseren Verbündeten GB einwirken, dass sie das Schiff bei Gibraltar freigeben.
Dann wäre die Lage in der Straße von Hormus sicher auch leichter zu entschärfen.


Anmerkung: Freigegeben wurden immerhin die interessanten Information des Foristen Demokratieschue...:
... https://tinyurl.com/y3pwzcq5
derstandard.at: Iran stoppte britische Tanker in der Straße von Hormus (19. Juli 2019, 23:32)
Nach iranischen Angaben wurde die "Stena Impero" zum Hafen Bandar Abbas eskortiert, um dort Inspektionen durchzuführen. Der Tanker sei ohne Transponder in den südlichen Teil der Straße von Hormus, der nur für den Ausgang der Schiffe vorgesehen ist, eingefahren und habe damit eine Kollision mit anderen Schiffen riskiert. Außerdem habe der Tanker umweltschädigende Materialien ins Meer abgelassen, berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast