Aktuelle Zeit: 26. April 2019, 01:52


WDR goes linear

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Geben Sie den Code genau so ein, wie Sie ihn sehen; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: WDR goes linear

Re: WDR goes linear

Beitrag von Maren » 26. Juni 2015, 11:40

Tipp für Irrlichterer:
Wie sieht eine gelungene Digitalstrategie für Radiosender aus? Dennis Horn sieht bei unseren Onlineauftritten noch viel Luft nach oben – und hat Punkte gesammelt, auf die er immer wieder stößt, wenn er Workshops gibt oder in Redaktionen zu Gast ist.

Re: WDR goes linear

Beitrag von Maren » 30. März 2015, 11:43

Der WDR-Rundfunkrat hat den Plänen von Hörfunkdirektorin Valerie Weber zur programmstrategischen Ausrichtung der WDR-Radioprogramme zugestimmt.

WDR goes linear

Beitrag von Maren » 28. März 2015, 16:06

Stefan Niggemeier beschreibt in seinem Blog die kopflosen Sparmaßnahmen des WDR, die zum einen das Internet degradieren und wieder auf lineare Verbreitungsweg setzen und zum anderen die angeblich stark umworbene Zielgruppe der jüngeren Nutzer vor den Kopf stößt. Aufgrund geringer Abrufzahlen werden die Podcasts "Platz der Republik", "Tagesgespräch", "Lebensart", "Funkhaus Wallrafplatz" und das "Osteuropamagazin" eingestellt.
Könnte man, anstatt sich selbst scheibchenweise abzuschaffen, nicht aktiv versuchen die Abrufzahlen zu erhöhen?

Nach oben