Aktuelle Zeit: 25. März 2019, 21:57


T.: Brasilien - Äußerungen Bolsonaros eindeutig in der Nähe des Faschismus

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 712
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Brasilien - Äußerungen Bolsonaros eindeutig in der Nähe des Faschismus

Beitrag4. Januar 2019, 11:11

https://meta.tagesschau.de/id/140398/brasilien-praesident-bolsonaro-laesst-ministerien-saeubern
04.01.2019 - 09:54 | Brasilien: Präsident Bolsonaro lässt Ministerien "säubern"
Äußerungen Bolsonaros faschistisch.
@09:22 von safe.space
Demokratisch? Wenn die aussichtsreichsten Kandidaten durch einen Putsch und eine fiktive Anklage an der Teilnahme gehindert werden?
Wie beurteilen Sie Bolsonaros Äußerungen:
– „Ich bin für eine Diktatur, ein Regime der Ausnahme.“
– „Pinochet hätte mehr Menschen töten sollen.“
– „Ich bin für Folter, das wisst ihr. Und die Leute sind auch dafür. “
– „Die Situation des Landes wäre heute besser, wenn die Diktatur mehr Menschen getötet hätte.“
– „Der große Fehler war zu foltern und nicht zu töten. Fickt sie! Fickt sie!“ – Bolsonaro im August 2008 über die mögliche Änderung eines Amnestiegesetzes, wonach die Folterer der Militärdiktatur-Ära bestraft werden könnten.
– Interviewer: Mögen sie ihn [Hitler]?
Bolsonaro: „Nein. Was Sie verstehen müssen, ist folgendes: Krieg ist Krieg. Er war ein großartiger Stratege.“ – CQC, TV Bandeirantes, 26. März 2012.
– „Ich gebe der Polizei einen Freibrief zu töten.“ – Veranstaltung in Deerfield Beach, FL, 8. Oktober 2017.


Anmerkung: Quelle, u.a.
http://justicenow.de/2018-11-03/brasiliens-neuer-praesident-bolsonaro-ist-ein-nazi-hoeren-wir-ihm-kurz-zu/

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste

cron