Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2018, 08:03


T.: Wahrheit über Desaster in der Ukraine - NGOs

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 642
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Wahrheit über Desaster in der Ukraine - NGOs

Beitrag9. Oktober 2018, 12:24

https://meta.tagesschau.de/id/138563/petersburger-dialog-kein-visum-fuer-deutschen-vorstand
08.10.2018 - 20:32 | Petersburger Dialog: Kein Visum für deutschen Vorstand
... "nur die Ukraine war offener"...
@20:03 von Rolf-Dieter Win...
... mit dem Erfolg, dass das durchschnittliche Einkommen um fast ein Drittel gesunken ist:
Zu Zeiten Janukowitsch immerhin noch über 300 €, heute über 200 €.
Also bis jetzt kaum "zum Wohle des Volkes".
Und nach der Verfassung wurde Janukowitsch nie abgelöst. Das hatte aber einige NGOs überhaupt nicht gestört.


Anmerkung: Die Antwort
20:23 von Barbarossa 2
20:03 von Rolf-Dieter Win...
nur die Ukraine war offener für demokratische Prozesse zum Wohle des Volkes .
Dieser Satz gehört in Stein gemeißelt.


wurde "natürlich" nicht zensiert. Die Tagesschau missachtet ihre Regeln. Oder waren sie einfach nicht in der Lage meinen Beitrag zu überprüfen?
NGOs hatten in der Ukraine einen wesentlichen Anteil an dem verfassungswidrigen Sturz der Regierung Janukowitsch. Einige von deren Vertretern und Geldgebern haben sich dessen öffentlich gerühmt.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron