Aktuelle Zeit: 18. März 2019, 16:09


ARD - Wie der Kanarienvogel in der Kohlegrube

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

ARD - Wie der Kanarienvogel in der Kohlegrube

Beitrag6. Februar 2015, 17:08

Westdeutscher Rundfunk Köln
Intendanz
Herrn Buhrow
Appellhofplatz 1
50667 Köln


Programmbeschwerde


Sehr geehrter Herr Buhrow,

hiermit erheben wir, die Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V., formal Beschwerde wegen der falschen Übersetzung einer entscheidenden Passage innerhalb des Interviews der ARD mit dem neuen griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis, vom 04.02.2015, auf Tagesschau.de.

Yanis Varoufakis im Gespräch "Wie der Kanarienvogel in der Kohlegrube"

Herr Varoufakis spricht im Interview ab Minute 7:25 davon, dass es nicht richtig sei, dass zehntausende, ja hunderttausende Griechen "are sleeping rough and go hungry at night", was auf deutsch heißt, dass hundertausende Griechen obdachlos sind und hungrig schlafen gehen.

Die Aussage des griechischen Finanzministers wird von der ARD falsch übersetzt, indem statt „obdachlos sein“ die verharmlosende Aussage „schlecht schlafen“ getroffen wird. (http://www.dict.cc/englisch-deutsch/to+sleep+rough.html)

Übersetzung auf tagesschau.de:
Ich glaube, dass Dr. Schäuble und Monsieur Sapin und Sie - ja, jeder anständige Europäer - zu-stimmen werden, dass es nicht richtig ist, dass wir Zehntausende, Hunderttausende Griechen haben, die schlecht schlafen und hungrig ins Bett gehen als Ergebnis von Fehlern Europas und der griechischen Regierung beim Umgang mit der Deflationskrise.


Sicherlich gibt es innerhalb des Publikums der Tagesschau und von Tagesschau.de genügend Leute, die auch gelegentlich schlecht schlafen, allerdings tun sie das in der Regel in komfortablerer Umgebung als eine große Zahl der Landsleute des Herrn Varoufakis.

Die verharmlosende Übersetzung der Aussage des griechischen Finanzministers ist in mehrerer Hinsicht problematisch:

Die verheerende humanitäre Lage der griechischen Bevölkerung mitsamt der exorbitant gestiegenen Obdachlosenzahlen, der Tragödie innerhalb der Gesundheitsversorgung, der erhöhten Säuglingssterblichkeit und gestiegenen Selbstmordraten wird heruntergespielt.

Dem berechtigten Anliegen des griechischen Finanzministers und der neuen Regierung unseres europäischen Nachbarlandes wird damit sowohl Legitimation und Zustimmung als auch die dringend nötige Empathie der deutschen Fernsehzuschauer entzogen.

Das Publikum, insbesondere jener Teil ohne Fremdsprachenkenntnisse, wird unzureichend und fehlerhaft informiert.

Finanzminister Yanis Varoufakis wird wiederholt in den Augen des Publikums in ein falsches Licht gerückt.

Wir möchten Sie bitten, die entsprechende Passage umgehend richtigzustellen und im Interesse des gesetzlichen Programmauftrages künftig darauf zu achten, dass bei Übersetzungen wichtiger Informationen keine sinnentstellenden und falschen Ergebnisse veröffentlich werden.

§4 (4) Programmauftrag
In seinem Angebot leistet der WDR einen Beitrag zur Vermittlung von Allgemeinbildung und Fachwis-sen in Ergänzung zu Schule, Ausbildung und Beruf. Er trägt mit seinen Angeboten dem Erfordernis lebenslangen Lernens ebenso Rechnung wie der Stärkung der Medienkompetenz und der Förderung der sozialen und gesellschaftlichen Integration. Bildungsangebote im Sinne der Sätze 1 und 2 sind An-gebote der Wissensvermittlung und Weiterbildung insbesondere in den Bereichen Wissenschaft und Technik, Kultur und Religion, Geschichte und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sowie Sprache.

§5 (6) Programmgrundsätze
Die Nachrichtengebung muss allgemein, unabhängig und sachlich sein. Nachrichten sind vor ihrer Ver-breitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen.


Zum Zwecke der Transparenz wird sowohl diese Beschwerde, als auch der weitere Verlauf der Stellungnahmen auf der Webseite des Vereins http://forum.publikumskonferenz.de/ veröffentlicht.


Mit freundlichen Grüßen


i. A. Maren Müller
Vorsitzende


Fußnoten:
http://www.ag-friedensforschung.de/regi ... lcome.html
http://www.attac-netzwerk.de/das-netzwe ... nland/?L=2
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 54879.html
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6146
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: ARD - Wie der Kanarienvogel in der Kohlegrube

Beitrag11. März 2015, 11:20

Antwort von Dr. Kai Gniffke auf unsere Beschwerde. Damit ist diese Angelegenheit für uns erledigt.
Dateianhänge
sleep rough.pdf
(358.77 KiB) 765-mal heruntergeladen

Zurück zu Programmbeschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste